Donnerstag, 30. August 2007

BlogEX - Ein Blog-Plugin für Maxthon!

Mein Lieblingsbrowser Maxthon bietet ja so einige Features, die über den Umfang des Internet Explorer hinausgehen und die man auch bei Firefox zum Teil erst nachrüsten muss. Ein besonderes Plugin, über das ich jetzt erst gestolpert bin, heißt BlogEX.

BlogEX gibt es in zwei Varianten, einmal als Plugin für die Maxthon-eigene Sidebar und einmal als Button für die Menüleisten - in beiden Fällen ist anscheinend der gleiche Funktionsumfang gegeben. Ich habe mir die Sidebar-Variante näher angeschaut und ich muss sagen, sehr schön gemacht. Man kann jetzt direkt aus dem Browser heraus bloggen, ohne sich erst vorher umständlich bei Blogger anmelden zu müssen.

Screenshot BlogEX Sidebar

Getestet wurde das ganze bisher mit folgenden Anbietern (bei mir nur Blogger):


  • Wordpress

  • Blogger

  • LiveJournal

  • Windows Live Spaces

  • Typepad

  • Movable Type

Die Vielfältigkeit wird dadurch erreicht, dass man auf die Blogger und die MetaWeblog API aufsetzt. Beim Schreiben erscheint ein WYSIWYG-Editor, der die gleichen Möglichkeiten bietet wie der Blogger-eigene und zum Teil sogar darüber hinausgeht. Somit ist das Auswählen und Hinzufügen von Tags genauso möglich wie erweiterte HTML-Formatierungen, die man bei Blogger zum Teil erst im Quelltext anpassen muss. So kann man in BlogEX gleich beim Erstellen eines Links angeben, ob dieser z.B. in einem neuen Fenster geöffnet werden soll oder eben nicht.

Das einzige, was nicht ganz so bequem funktioniert, ist das Hosting von Bildern. Wenn man in seinen Blog-Eintrag ein Bild hinzufügen möchte, dann realisiert Blogger das ja in der Zwischenzeit so, dass dieses Bild in einem "geschützten" Webbereich des eigenen Picasa-Webalbums gespeichert wird. Das funktioniert auch dann, wenn man kein Picasa-Nutzer ist - der Speicherplatz wird trotzdem durch Google zur Verfügung gestellt.

Beim Schreiben mit BlogEX kann man nun "nur" auf ein Bild im Internet verlinken, das also schon irgendwo liegen muss (Man ist also selbst für den Upload verantwortlich.). Ich vermute, das automatisierte Hosting wird über die Programmierschnittstelle nicht zugänglich sein? Insgesamt ist das aber aus meiner Sicht kein Nachteil, da sich die Anzahl meiner Beiträge mit Bildern in Grenzen hält.

Dieser Beitrag wurde übrigens komplett mit BlogEX verfasst.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht