Mittwoch, 31. Oktober 2007

IMAP für GoogleMail

Es war ja schon vor ein paar Tagen angekündigt worden: Google öffnet GMail nun endlich auch per IMAP. Jetzt wird die Sache eventuell auch für mich interessant, dann kann ich es nämlich als Online-Speicher verwenden: Da steht immerhin in der Zwischenzeit mehr als 4GB kostenloser Speicherplatz zur Verfügung,

Ob man nun Google seine persönlichen Daten anvertraut, steht natürlich auf einem anderen Blatt, das muss jeder für sich selbst entscheiden ;)

Hier mal die Daten zur Einrichtung, am Beispiel für Outlook 2003:

GoogleMail IMAP einrichten (1)

GoogleMail IMAP einrichten (2) GoogleMail IMAP einrichten (3)

Das muss im übrigen noch nicht bei jedem funktionieren, Google wollte IMAP sukzessive freischalten und nicht alle auf einmal.


Weiter »»

Es geht ...

Mail-to-Blogger, meine ich. Der Beitrag war nach Absenden der Email einsfixdrei im Blog.

Das Ganze hat allerdings ein paar prinzipbedingte Nachteile:

  • Man kann keine Kategorien (Tags) vergeben. Für mich das größte Problem, da ich alle Beiträge "tagge".
  • Bilder etc. als Email-Anhang schaffen es auch nicht ins Blog.
  • Formatierungen (fett, kursiv etc.) werden nur im Rahmen von HTML-Mails umgesetzt. Allerdings kann ich von meinem Handy keine HTML-Emails versenden, also fällt das schon mal flach.

Prinzipiell aber eine nette Möglichkeit, von unterwegs das eigene Blog auf dem Laufenden zu halten.


Weiter »»

Dienstag, 30. Oktober 2007

Geschwafel oder Ein ganz normaler Tag!

8:26 Uhr
Ich bin heute mal wieder in Düsseldorf unterwegs, beruflich natürlich. Der Flug war gut - nur eindeutig zu früh. Es wird wirklich Zeit, dass der geplante Großflughafen Berlin/Brandenburg mal aus der Falte kommt, erst recht seitdem ich wieder von Tegel fliegen muss, weil Germanwings Düsseldorf aus dem Flugplan getilgt hat. Somit bin ich heute um 3:30 Uhr aufgestanden.

Das Wetter ist hier übrigens viel besser als angesagt, also bisher keine Spur von Regen!

17:16 Uhr
Ich bin wieder wohlbehalten im nassen Berlin gelandet. Alles in allem war es ein guter und erfolgreicher Tag. Neben dem eigentlichen Anreisegrund habe ich noch viele alte Bekannte getroffen. (Ken, danke nochmal für das Mittagessen :-) )
In der Zwischenzeit befinde ich mich in der S-Bahn und es festigt sich der Vorsatz, beim nächsten Mal wieder das Auto zum Flughafen zu benutzen. Weder verdient der Express-Bus im Berufsverkehr seinen Namen; noch möchte ich mich erneut diesem Auswuchs an Transpiranz ausgesetzt sehen, der sich in diesem Augenblick in Form von geschätzten 130kg innerhalb meiner 50cm-Toleranzschwelle befindet.
Ich würde ja mal ein Foto von diesen Menschenmassen machen, aber es ist so eng, dass ich den mit Sicherheit fliegenden Fäusten nicht angemessen ausweichen kann. Für dieses Vergnügen hier zahle ich sogar 86 EUR im Monat, das ist wahrer Masochismus!

17:46 Uhr
Ostkreuz. Die Frisur sitzt.
Die Bahn leert sich.
Ich vermisse mein Auto. Wie groß die Verzweiflung ist, verstehen nur diejenigen, die wissen, dass ich Seat Arosa fahre.

Wer sich übrigens fragt, worauf ich das alles mitprotokolliere: auf meinen Handy. Ich überlege übrigens ernsthaft, meinen guten, alten Palm T3 in den Ruhestand zu schicken. In der Praxis benutze ich ihn nur noch als TAN-Verwaltung und Passwort-Safe. Das kann Symbian aber sicher auch. Als Ersatz sollte ein Nokia N95 8GB her. Touchscreen muss ich nicht unbedingt haben.
Apropos TAN: Kennt jemand ein gutes Programm für Nokia? Am besten mit Desktop-Komponente zur einfacheren Dateneingabe ...

18:03 Uhr
Ich konnte einen Sitzplatz ergattern. Kein Wunder, bin ja gleich zu Hause.
Somit werde ich den Beitrag jetzt abschicken, mal sehen, ob Mail-to-Blogger funktioniert.

Bis später.


Weiter »»

Montag, 29. Oktober 2007

Abgeltungssteuer!?!

Was für ein toller Name für eine Steuer!

Wahrscheinlich habe ich in der Vergangenheit das Thema ignoriert - auf jeden Fall hat es diese neue Abgabe erst jetzt geschafft, Denkprozesse in mir in Gang zu setzen.

Ab 1. Januar 2009 (wir haben also noch ein gutes Jahr Zeit) greift die Abgeltungssteuer. Ihren schicken Namen hat sie daher, dass man damit alle Spekulationsgewinne, Zinsen und Dividenden aus Wertpapierverkäufen/besitz automatisch mit 25% versteuert. Da dies die Bank direkt mit dem Finanzamt ausmacht, ist also die Steuerschuld "abgegolten" und man muss sich in der Steuererklärung damit nicht mehr auseinandersetzen.

Ist unser Staat nicht entgegenkommend? Man nimmt uns also Arbeit ab.

Und Geld.

Naja.

Was mich dabei aber am meisten nervt: Man wird ständig angehalten, Rücklagen für die eigene Altersversorgung zu bilden. Nun sind aber Riester und Rürup nicht für jeden das Mittel der Wahl. Ich investiere z.B. mittels Fondssparplänen langfristig in Aktienfonds. Selbst Julia hat einen entsprechenden Sparplan ...

Da klingt dieser Kommentar des Bundesminsteriums der Finanzen wie glatter Hohn in meinen Ohren (oder in diesem Fall Augen ;-) ).

Also, was macht man nun Ende 2008, um nicht dieser 25%-Abgabe zu unterliegen? Einmalinvestment bis 31.12.2008 fallen noch unter die alte (bzw. aktuelle) Gesetzgebung. Aber Fondssparen scheint danach keine wirkliche Alternative mehr zu sein.

Fondsgebundene Lebensversicherungen: äh, nee. Die haben ja jetzt schon 'ne magere Rendite, das muss nicht sein. Zudem reden wir hier von jahrzentelangen Laufzeiten, deren Besteuerungsmodalitäten sich immer wieder ändern (können). :-(

Sonst noch Vorschläge? Bin echt dankbar, wenn hier jemand gangbare Wege aufzeigt ...

Bin genervt!


Weiter »»

Sonntag, 28. Oktober 2007

Blogger: Sitemaps für den eigenen Blog

Sitemaps erleichtern bekanntlich Suchmaschinen die Arbeit, man kann sie zum Beispiel in Form von Feeds den Google-Tools für Webmaster hinzufügen, um so die Infos über die eigene Webseite zu optimieren.

Bisher hat das für Blogspot-Blogs nicht so gut funktioniert, da der erforderliche Feed auf die letzten 25 Artikel begrenzt war. Das ist ja dann keine vollständige Sitemap.

Bei phydeaux3 habe ich aber nun gelesen, dass Abhilfe in Sicht ist. Ob das nun undokumentierte Features sind, die auch wieder abgeschaltet werden - wer weiß das schon?

Die Anleitung beschreibt, wie die exakte URI lauten muss.


Weiter »»

Freitag, 26. Oktober 2007

Endlich: Blogger-Kommentare abonnieren

Das Blogger-Team hat ein sehr, sehr (in Worten: sehr) cooles und lang gefordertes Feature freigebeben.

Man kann jetzt Kommentare sozusagen per Email abonnieren: Beim Schreiben eines Kommentars hat man die Wahl, ob Folge-Kommentare per Email an die bei Blogger hinterlegte Emailadresse zugesandt werden sollen. Wird also sicher nicht für anonyme Kommentare gelten ...

Trotzallem - in der Vergangenheit musste man sich immer merken, wo man mal was kommentiert hatte und dorthin surfen um zu schauen, ob der Autor (oder jemand anders) eventuell reagiert hat.

Thumbs up! :D

Subscribe to Comments - by email!


Weiter »»

Meine Youtube-Favoriten (Oktober 07)

So, der Oktober nähert sich dem Ende. Damit auch die übliche Motorradsaison.

Für mich ein Grund mehr, mal drei Videos aus dem Youtube-Universum hier zu präsentieren.

(Mir ist meine Karre zu schade für sowas!)

 

Ich würde beide mal ganz gerne fahren. Ist jemand da draußen, der mich sponsort?

 

Als letztes mal ein Video mit einer Suzuki GSX 750F, das ist das gleiche Modell wie meine, nur aus meiner Sicht muss ein Bike schwarz sein. Ansonsten ist mir die Farbe eigentlich egal :-)

(Ich kenne den Fahrer im Video nicht, aber schön gemacht ist es trotzdem, hehe ...)


Weiter »»

Mittwoch, 24. Oktober 2007

Simpsons-Quiz

Hier mal was für zwischendurch:

Fill in the Blanks: Homer Simpson

Da es sich um Ausschnitte im amerikanischen Original handelt, ist es gar nicht so einfach. Magere 500 Punkte habe ich geschafft :-(


Weiter »»

Dienstag, 23. Oktober 2007

ebay-Scharfschützen, Teil IV

Eigentlich habe ich in den Teilen 1, 2 und 3 schon alles wesentliche gesagt. Aber in der Zwischenzeit bin nicht nur ich ein bissel weiter, sondern auch Knut war fleißig.

Da ich an den Statistiken sehen kann, dass sich der ein oder andere genau wegen esniper & Co. auf mein Blog verläuft, werde ich den zwischenzeitlichen Updates Rechnung tragen und hiermit ein kleines Turtorial für die Installation des esniper frontends (esf) 0.7.1 veröffentlichen.

Die notwendigen Grundlagen wie lauffähiger Webserver, PHP und esniper an sich sind ja schon in den früheren Teilen dargelegt worden, so dass ich mich hier ganz auf die neue Version des Webinterfaces konzentrieren kann.

Ich habe mir auf der NSLU2 eine Art Mini-Repository eingerichtet, in dem ich die verschiedenen Versionen als Quellen vorhalte:

 //NSLU2~/ebay# ls -l
insgesamt 20
drwxr-xr-x 9 root root 4096 2007-10-21 14:38 esf_0.6.0
drwxr-xr-x 11 root root 4096 2007-10-21 14:39 esf_0.7.0
drwxr-xr-x 5 root root 4096 2007-09-27 20:28 esniper_2.16.1
drwxr-xr-x 6 root root 4096 2007-10-02 16:44 esniper_2.17.0
drwxr-xr-x 5 root root 4096 2007-10-04 09:04 esniper_2.17.1

Genau dahin lade und entpacke ich auch die aktuelle Version (0.7.1):

//NSLU2~/ebay# mkdir esf_0.7.1; cd esf_0.7.1
//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# wget http://dfn.dl.sourceforge.net/sourceforge/es-f/es-f_0.7.1.tgz
--09:43:45-- http://dfn.dl.sourceforge.net/sourceforge/es-f/es-f_0.7.1.tgz
=> `es-f_0.7.1.tgz'
Auflösen des Hostnamen »dfn.dl.sourceforge.net«.... 194.95.236.6
Verbindungsaufbau zu dfn.dl.sourceforge.net194.95.236.6:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 711.688 (695K) [application/x-gzip]

100%[======================================================================================>] 711.688 1.63M/s

09:43:45 (1.63 MB/s) - »es-f_0.7.1.tgz« gespeichert [711688/711688]
//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# tar xvf es-f_0.7.1.tgz
//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# rm es-f_0.7.1.tgz

Die Quellen werden nun in ein entsprechendes Unterverzeichnis im Root-Verzeichnis des Webservers kopiert. Bei mir soll das esniper frontend später unter der Adresse http://nslu2.lan/ebay/ erreichbar sein, deswegen muss ich unter /var/www ein Verzeichnis ebay anlegen.

//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# mkdir /var/www/ebay
//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# cp -r * /var/www/ebay

Wenn wir uns das ganze jetzt mal anschauen, sieht man, dass der Owner noch root ist, wir wollen aber den Webserver als Besitzer der Verzeichnisse haben, demzufolge müssen wir das mittels chown anpassen.

(Die anderen Verzeichnisse können wir hierfür ignorieren, da sind bei mir zum Teil ältere esf-Versionen installiert - das geht nämlich schön parallel und beeinflusst sich nicht gegenseitig.)

//NSLU2~/ebay/esf_0.7.1# cd /var/www
//NSLU2/var/www# ls -l
insgesamt 24
drwxr-xr-x 13 www-data www-data 4096 2007-10-21 14:43 070
drwxr-xr-x 11 root root 4096 2007-10-23 09:59 ebay
drwxr-xr-x 12 www-data www-data 4096 2007-10-17 13:46 esniper
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 3586 2007-10-08 20:47 index.html
drwxr-xr-x 6 www-data www-data 4096 2007-10-07 09:30 scanner
drwxr-xr-x 12 www-data www-data 4096 2007-10-22 14:34 test
//NSLU2/var/www# chown -R www-data:www-data ebay

Jetzt ist der "schwierige" (oder nennen wir es mal eher konsolenlastige) Teil erledigt, den Rest kann man seit Version 0.7 bequem im Webbrowser machen. Ein manuelles Anpassen der config.php ist nicht mehr notwendig und wird auch nicht empfohlen.

Die nächsten Schritte sind größtenteils selbsterklärend, ich habe trotz allem eine Reihe von Screenshots angefertigt. Es sind nicht viele Einstellungen zu tätigen, so dass auch bei mir das meiste auf den Standardwerten verblieben ist. Ich habe nur Sprache, Vorlaufzeit sowie die Ausführlichkeit der Menüpunkte angepasst (alles rot gekennzeichnet).

Am Ende gibt man noch seine Ebay-Daten (Username/Passwort) und (Das ist neu!) ein esf-Passwort ein, das nicht unbedingt das gleiche wie das von Ebay sein sollte. Das eigentliche Ebay-Passwort wird neuerdings verschlüsselt in der Konfig gespeichert - ein guter Schritt in Richtung Sicherheit.


esniper frontend, Setup Schritt 1 esniper frontend, Setup Schritt 2esniper frontend, Setup Schritt 3 esniper frontend, Setup Schritt 4 esniper frontend, Setup Schritt 5 esniper frontend, Setup Schritt 6


esniper frontend, Setup Schritt 7


Damit ist das initiale Setup absolviert, auf diese Seiten muss man nur dann zurückkehren, wenn man die grundlegenden Einstellungen anpassen möchte oder neue Ebay-Nutzer hinzufügt.

Anbei noch ein paar Screenshots, wie die Weboberfläche jetzt allgemein aussieht (unter Maxthon).


Login-Screen esniper frontend Startseite esniper frontendGoogleGadgets esniper frontend

Im letzten Bild sind die GoogleGadgets zu sehen, kleine nette Helferlein, die unter einer zugänglichen Oberfläche zur Verfügung gestellt werden.

Hinweis: Ich habe jetzt die eigene Kategorie "esniper" vergeben (siehe auch links in der sogenannten Tag-Wolke), so findet ihr immer alle relevanten Beiträge auf einen Klick. Viel Spaß beim Scharfschießen :-)


Weiter »»

esniper frontend 0.7.1

Knut hat ein weiteres Update veröffentlicht, das folgende Bugfixes enthält:

BUGFIXES:

  • [setup] fixed display for IE7
  • [1817954] UTF-8 support and layout

Der erste Punkt adressiert das von mir beschriebene "Problem" mit den Navigationsbuttons innerhalb des Setup-Moduls.

Ich konnte es aus Zeitgründen noch nicht installieren, aber das wird heute schon noch ...


Weiter »»

Montag, 22. Oktober 2007

Update: Scannen mit der NSLU2

Wie ich ja schon vor Wochen beschrieben hatte, klappt das Scannen mit der NSLU2 und meinem Canon Lide 30 unter sane nicht zufriedenstellend.

Nachdem ich Gerhard Jäger (dem Entwickler des verwendeten Plustek-Backends für sane) leihweise eine Slug zur Verfügung gestellt habe, gibt es erste Analyseergebnisse, aber noch kein Heilmittel.

Habe mir das Elend angeschaut und muss sagen, dass die Lösung nicht ganz trivial sein wird :(
Dadurch, dass mein Code ziemlich viel "rumcastet" und der ARM
mit Alignments Probleme bereitet, werde ich nicht umhinkommen, Teile des Backends umzuschreiben, damit auch Plattformen wie der ARM oder auch XScale damit zufrieden sind.

Ich hoffe, er bekommt das in den Griff und findet auch die Zeit, es zu tun. Das Ganze erfolgt ja alles auf freiwilliger Basis, auf jeden Fall schon mal ein großes Dankeschön an Gerhard für seinen Einsatz!


Weiter »»

ToDo-Liste

Mir schwirren immer mal so Ideen im Kopf 'rum, wie ich z.B. das Blog verändern könnte oder über welche Dinge ich einen Artikel verfassen sollte.

Damit mir das nicht verloren geht, fange ich eine Art von ToDo-Liste an. Ich werde die Liste entsprechend aktualisieren, wenn ein Punkt "abgearbeitet" wurde oder mir etwas neues einfällt - kann also dauern :)

  • Translation Widget einbauen
  • Tutorial zum Backup der NSLU2
  • Linklliste auf Blog-Buttons (80x15px) umstellen und erweitern
  • Footer in Linksliste überführen
  • mehr Simpsons-Zitate einbauen

Letzte Änderung: 12.11.2007


Weiter »»

Sonntag, 21. Oktober 2007

esniper frontend 0.7.0

Nach länglichen Debug-Sessions gibt es seit vorgestern die Final Version vom Esniper-Frontend 0.7.0.

Die Version läuft jetzt auch bei mir unter lighty ohne Auffälligkeiten, allerdings konnte ich mangels Zeit noch nicht sehr intensiv testen. Was aber schon sichtbar war (oder eben nicht): Die Steuerelemente im Setup-Modul (das man zur Konfiguration und zur Erstinstallation benutzt) sind im IE7 nicht vorhanden. Da muss man derzeit mit Firefox ran ...

Bei der Rekonfiguration tauchen die Schaltflächen zwar auf, sehen aber uneinheitlich aus. Naja, alles nur Kleinigkeiten. Die Arbeit von Knut (und auch der Support) ist sehr gut, da kann man nicht meckern :D


Weiter »»

Back in Strausberg

Wir haben das Wochenende verbracht und sind wieder im heimischen Strausberg eingetrudelt.

Anbei ein paar Bilderchen, das Gros wandert ins Intranet, wenn ich dran denke. Es gab nicht viel neues (auf dienstlicher Ebene), dafür ein paar Tage Ruhe und (fast) keinen Computer ;)

20071020_1 20071020_2

20071020_3 20071019_5

20071019_4 20071021_6 20071020_7

Beim letzten Bild kann man übrigens super die chromatische Aberration erkennen. Grmpf ...


Weiter »»

Noch geht's ...

... aber anscheinend nicht mehr lange. Nachdem Arcor sich mit einer übereilten (und nicht zu Ende gedachten) Sperrung von Internetseiten den Zorn der Kundschaft zugezogen hat, geht das Spiel nun sicherlich in die zweite Runde.

Wie Spiegel Online berichtet, hat das Landgericht Frankfurt nun eine Zwangsperrung von Youporn durchgesetzt, deren Umsetzung Arcor momentan vorbereitet. Man erhofft sich auch eine Signalwirkung auf andere ISPs.

Ich nicht. :(


Weiter »»

Freitag, 19. Oktober 2007

Marina Wolfsbruch

Heute nachmittag geht's los Richtung Rheinsberg, genauer ins Marina Wolfsbruch.

Dort werden Nette, ich und viele Kollegen mit ihren Partnern das Wochenende verbringen, um eine Mischung aus Arbeit (Workshops) und Vergnügen zu erleben. Ich denke, der Schwerpunkt liegt bei letzterem - auch wenn unser neuer CEO wohl auch ein paar Worte verlieren wird.

So ein Event fand bisher jedes Jahr statt: eine gute Gelegenheit in lockerer Atmosphäre das Zusammengehörigkeitsgefühl in der Firma zu stärken. Kamera ist geladen, ein paar Bilder wird's also auch geben.


Weiter »»

Mittwoch, 17. Oktober 2007

Kleines Land

Gestern habe ich Jule und Nette von Schönefeld abgeholt, sie haben die Herbstferien für einen viertägigen Kurztrip zu einer Bekannten nach Luxemburg und Umgebung genutzt. Ich bin jedenfalls froh, dass sie wieder da sind. Küsschen! :D

Anbei ein paar ausgewählte Impressionen ...

10130004

10130013

 

 

 

 

 

 

10130031

10130044

 

 

 

 

 

 

10130058

10130060

 

 

 

 

 

 

1013007010140011


Weiter »»

100

Irgendwann in den letzten Tagen habe ich die "magische Grenze" von 100 Blog-Artikeln überschritten. Ich gratuliere mir mal selbst! Wenn ich mich recht erinnere, könnte es ab dieser Anzahl Probleme mit dem Kommentar-Widget (links) geben. Ich bin mir aber nicht sicher.

Stuffi, Du mein treuester (und einziger?) Leser, gib mal einen Kommentar ab. Wenn der dann links in der Leiste nicht erscheint, muss ich wohl was fixen ...


Weiter »»

Windows Live Writer & Picasa-Upload

Wie ich ja hier schon geschrieben hatte, gibt's bisher Probleme bei der Anzeige von Bildern, die der WLW zu Picasa hochgeladen hat. Nun ja, das muss man differenzierter betrachten, wie Joe im WLW-Forum beschrieben hat.

Das Problem betrifft nur die "customized blogger domains", also genau das hier. Mein Blog ist bekanntlich unter http://blog.knecht-ruprecht.info erreichbar und nicht mehr (primär) unter der Blogspot-Adresse. Dadurch ist der Referrer beim Aufruf eines Bildes natürlich ein anderer, sprich er kommt nicht mehr aus dem Google-Domain-Universum ;)

Damit erlaubt Picasa dann nur die Anzeige von Bildern, die nicht größer als 800x800 Pixel sind - eine merkwürdige Einschränkung. Bin mir auch nicht sicher, ob das auch gilt, wenn ich ein Posting über das Blogger-Webinterface erstelle, aber vermutlich schon.

Ich bin Joes Vorschlag gefolgt und werde mal den FTP-Upload testen. Ein bissel Webspace habe ich ja noch übrig, hehe!


Weiter »»

Dienstag, 16. Oktober 2007

Konsortium verliert

Ui, das gemeinsame DVB-H-Konsortium von T-Mobile, Vodafone und o2 hat den Zuschlag für den Betrieb der deutschen DVB-H-Plattform leider nicht bekommen.

Der Gewinner ist der einzige Konkurrent: Mobile 3.0, ebenfalls ein Konsortium bestehend aus den Verlagshäusern Hubert Burda Media,  Georg von Holtzbrinck sowie MFD (Mobiles Fernsehen Deutschland).

Als nächsten Schritt muss Mobile 3.0 nun kurzfristig ein Konzept zur DVB-H-Nutzung vorlegen, das die Grundlage der endgültigen Entscheidung der Landesmedienanstalten bilden wird.

Persönlich denke ich, dass die meisten DVB-H-Endgeräte wohl Handys sein werden, da wäre aus meiner Sicht die Ansiedlung im Mobilfunkumfeld sinnvoller gewesen. Ich bin dabei aber auch nicht neutral :)


Weiter »»

Weihnachten naht ...

Nette und ich haben letztes Jahr schon dabei mitgemacht und werden es sicherlich auch wieder dieses Jahr tun:

Weihnachten im Schuhkarton

Die Aktion läuft noch bis zum 17. November 2007.

Wenn ich mich so im Bekanntenkreis oder teilweise auch bei uns selbst umschaue, wie die Kinder hierzulande mit Geschenken überhäuft werden (sind ja nicht immer nur die Eltern ;-)), dann ist diese Aktion mal wieder eine gute Gelegenheit, sich der Realität zu stellen.

Denkt mal drüber nach ...


Weiter »»

esniper frontend 0.7.0RC1

Die erste Vorabversion des "esniper frontends" 0.7.0 ist erschienen. Es gibt eine Menge Änderungen, die ich weiter unten aufzähle.

Leider habe ich es bei mir noch nicht zum Laufen bekommen - trotz kompletter Neuinstallation, die auch ohne Probleme durchläuft, erscheint bei mir einfach nur eine leere Seite. Gleich mal 'nen Bug melden :D

Vielleicht ist es ja auch eine Inkompatibilität mit lighttpd? Irgendwie sieht's komisch aus, muss das Expiration Date in der Vergangenheit liegen?

 //NSLU2/var/www/esniper/.run/session# curl -v http://nslu2.lan/esniper/index.php?module=login
* About to connect() to nslu2.lan port 80
*   Trying 127.0.1.1... connected
* Connected to nslu2.lan (127.0.1.1) port 80
> GET /esniper/index.php?module=login HTTP/1.1
> User-Agent: curl/7.15.5 (arm-unknown-linux-gnu) libcurl/7.15.5 OpenSSL/0.9.8c zlib/1.2.3 libidn/0.6.5
> Host: nslu2.lan
> Accept: */*
>
< HTTP/1.1 200 OK
< Transfer-Encoding: chunked
< X-Powered-By: PHP/5.2.0-8+etch7
< Set-Cookie: ESFSESSION=2e0291f5e86c31f301299d5e392f5383; path=/
< Expires: Thu, 19 Nov 1981 08:52:00 GMT
< Cache-Control: no-store, no-cache, must-revalidate, post-check=0, pre-check=0
< Pragma: no-cache
< Content-type: text/html
< Date: Tue, 16 Oct 2007 16:29:32 GMT
< Server: lighttpd/1.4.13
* Connection #0 to host nslu2.lan left intact
* Closing connection #0

Hier der Changelog:


CHANGES:

  • [module/auction] rotate existing image to correct wrong

  • uploaded auction images on ebay via "edit auction"

  • [module/auction] text countdown for each auction end

  • [plugin/debug] enhanced debugging informations

  • [core/auctions] don't use esniper any more to get auction informations, parse ebay html byself using reg. expressions defined in config/ebay.parser.php

  • [core/security] for security reasons use from now on only crypted passwords

  • [core/files] removed button cache

  • [plugin/refreshbackground] speed up using background shell call

  • [core/session] protection against session hijacking improved, using now user agent and remote IP, see config.dist.php

  • [core/templates] template engine is now an enhanced smartTemplate

  • [core/layout] update wz_tooltip to version 4.12

  • [module/auction] update wz_dragdrop to version 4.89

  • [module/bookmark] changed to a plugin, watches out for the spechial url parameter "snipe=..."

NEW:

  • [installation] full browser based installation which checks also for required PHP settings

  • [module/configuration] change frontend configuration via browser (core/module/plugin config.php must be writable by apache user)

  • [plugin/bookmark] changed from module, watches out for the spechial url parameter "snipe=..."

  • [core/security] separated frontend password from ebay password

  • [core/security] for security reasons, works from this release only with encrypted, host specific ebay passwords, just run "util/cryptpwd.php" and follow the instructions (das gibt's gar nicht, ich konnte es zumindest nicht auf Anhieb finden)

  • [module/logfiles] show user log files, e.g. from plugin refreshbackground

  • [module/auction] find out, if seller accepts paypal (configurable)

  • [module/auction] find out, if seller accepts Ueberweisung+ (interesting for germany only, configurable)

  • [module/googlegadgets] some useful gadgets like some searches, a calendar and a currency converter

  • [module/login+logout] use cookie to stay logged in for one day

  • [module/analyse] analyse auctions per graphic, regarding # of bids, price and end time to find "cheap" auction ending times

BUGFIXES:

  • [core/session] work now with cookies disabled

  • [plugin/refreshbackground] provide full path to esniper to cron script in crontab

  • [plugin/compress] handle texts with linebreaks but without white-spaces before or after that linebreak correct

  • [plugin/compress] handle inline scripts correct

  • [core/templates] fixed finding the fallback layout templates

Weiter »»

MotoGP Sachsenring 2008

Der Kartenvorverkauf hat gestern begonnen!

Auf zum Ankerberg (vom 11.7.2008 bis 13.7.2008), ich bin jedenfalls dabei und freue mich schon! ;)

André, mein Lieblingsbruder, auch Bock?


Weiter »»

Montag, 15. Oktober 2007

Knives and Cars

Wie Stuffi zu berichten weiß, ist Knifing nix, womit ich in Battlefield protzen könnte. Ich glaube, ich habe gerade mal 97 Dog Tags gesammelt. Und das bei mehr als 300 Online-Stunden in BF2142 ;)

Es gibt aber Leute, die einen richtigen Wettbewerb daraus machen, so hat sich im folgenden Video einer durch die TOP50 der Weltrangliste geschnetzelt. Not bad, not bad. Geht 20min.


D3lit3s_Top_50_Knifing_Vio.mpg

Eine weitere, nicht so tolle Nachricht aus dem Spielebereich, die ich erst jetzt realisiert habe:

Ich habe früher viel Zeit mit den Rallye-Spielen der Colin McRae-Reihe verbracht, das hat immer viel Spaß gemacht. Um so tragischer finde ich deswegen die Nachricht, dass der Namensgeber Mitte September zusammen mit seinem fünfjährigem Sohn bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam.
Mein Beileid gilt der Familie: http://www.colinmcrae.com/
Weiter »»

DVB-H-Sendebetrieb

Im DVB-H-Umfeld ist wiederum ein Schritt nach vorn getan worden:
Die Frequenzen wurden nun endlich vergeben und die T-Systems Media&Broadcast GmbH hat den Zuschlag erhalten.

Im Frühjahr 2008 soll der Ausbau in den Ballungsgebieten beginnen, bis zur EM als vielversprechenden DVB-H-Katalysator ist es aber noch ein großes Stück Arbeit ...
Weiter »»

Stirnbänder ...

... waren ja in den 80er Jahren sehr beliebt. Aber es sieht so aus als würden sie eine Renaissance in der Neuzeit erleben.

Moderne Stirnbänder

Wenn Nette das liest, weiß ich schon, was ich von ihr zu Weihnachten bekommen werden, hehe :D

(Dank an Stuffi für diesen netten Hinweis!)


Weiter »»

Samstag, 13. Oktober 2007

Deutsche Autobahnen

Ich muss zugeben, dass ich zu den Menschen gehöre, die der Meinung sind, dass Durchschnittsgeschwindigkeiten jenseits der 200 km/h auf deutschen Autobahnen nicht möglich sind. Zumindest nicht über längere Strecken.

Aber es gibt Leute, die das Gegenteil nachgewiesen haben.

Ich glaube, ich brauche ein neues Auto :-)

Wenn sowas auch im Stadtverkehr funktionieren würde ...

Zum Video (Leider nur im MOV-Format, eventuell benötigt ihr Quicktime o.ä. zur Anzeige.)


Weiter »»

Freitag, 12. Oktober 2007

Joomla! 1.5 RC3

Der dritte Release Candidate von Joomla! 1.5 ist erschienen. Die Stable der Version 1.5 wird wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Bisher habe ich in Richtung (Web)CMS nicht viel unternommen, die redaktionellen Features von Blogger & Co. reichen ja auch für meine bisherigen Zwecke. Nun wird allerdings in Julchens Schule diskutiert, Infos im Web verfügbar zu machen. Bisher gibt's nicht mal 'ne Homepage, das ist natürlich nicht mehr zeitgemäß! :D

Zumindest habe ich mich bereit erklärt, in der Umsetzung behilflich zu sein. Als Redaktionssystem habe ich mich schon mal für obiges Joomla! in der neuen Version entschieden. Die Einarbeitungszeit scheint sich Grenzen zu halten - obwohl das System extrem flexibel ist. Erstmal müssen das Konzept und die voraussichtlichen Inhalte definiert werden, dann gilt es, ein vernünftiges 1.5er Template zu finden und dem Corporate Design der Schule anpassen. Falls es dieses CD überhaupt gibt - ist mir bis jetzt jedenfalls nicht aufgefallen.

Insgesamt haben Joomla!, Typo3 und wie sie alle heißen den großen Vorteil, dass man Design und Inhalte sehr gut trennen kann. Dann kann also die versammelte Lehrerschaft oder die Elternsprecher etc. die eigenen Inhalte bestimmen und ein "Webmaster" im eigentlichen Sinne ist nicht notwendig, um die Seite mit Leben (sprich Content) zu füllen.

Na, schauen wir mal. Erstmal brauchen wir einen Termin bei der Direktorin ...


Weiter »»

Auf zu neuen Ufern ...

... oder time goes by? Wer weiß das schon.

Aber seit 10:27 Uhr arbeite ich offiziell für die Apertio Germany AG, den Namen Netzwert wird es so wohl nicht mehr geben.

Es wird wohl Zeit, mein Englisch wieder aufzufrischen, hehe ;)


Weiter »»

Mittwoch, 10. Oktober 2007

Battlefield 3

Es sind erste Gerüchte über Battlefield 3 aufgetaucht.

Zeit wird's, BF2142 ist nun schon ein knappes Jahr alt, ein weiteres Booster-Pack wurde bisher nicht angekündigt, so dass man weiterhin auf die alten Inhalte angewiesen ist.

Ich hoffe nur, dass der potentielle Nachfolger nicht wieder so Flugzeug-lastig ist wie BF2, da hat das Spielen auf Fahrzeugkarten schon fast keinen Spaß gemacht ...

Und meine Stats werden auch immer schlechter: Don-Promillo!

Ich glaube, ich werde alt :)


Weiter »»

Montag, 8. Oktober 2007

Kauf mich!

Meine Firma wurde gekauft. Also, es ist ja nicht meine Firma aber immerhin die Firma, für Dich ich arbeite.

Details gibt's bei Apertio.

Ich bin gespannt und neugierig, wie sich die Zusammenarbeit entwickeln wird. Jedenfalls ist der Kundenstamm eine ganze Ecke internationaler.

Ich gehe mal meinen Reisepass suchen ... :-)


Weiter »»

Sonntag, 7. Oktober 2007

Geburtstag, die Zweite!

Der erste Tag ist überstanden. :D
Die kleinen Geburtstagsgäste haben gerade unser "Anwesen" verlassen, die Laune war bei allen durchweg positiv und selbst Streiteren gab es nicht. Nette ist schon wieder kräftig bei den Vorbereitungen für den heutigen, zweiten Teil der Feierlichkeiten (gaaaaaaaaanz großes Lob an sie, das macht sie alles SUPER!) ...

Anbei ein paar Impressionen des gestrigen Tages ...




Weiter »»

Samstag, 6. Oktober 2007

Herzlichen Glückwunsch!

Unsere liebste Julia wird heute 9 (in Worten: neun) Jahre alt! Auf diesem Wege nochmals alles Liebe und Gute für Dich! Mögen all Deine Wünsche in Erfüllung gehen und Mama und ich werden ganz bestimmt dafür sorgen, dass Du ein tolles Wochenende vor Dir hast!

Das frühe Aufstehen konnte sie sich natürlich nicht verkneifen, die Aufregung und Vorfreude ist da wohl doch zu groß.

Wir fahren nachher mit den ersten Geburstagsgästen los in Richtung Berlin zur Kinder-Bespaßung und abends gibt's dann noch eine zünftige Pyjama-Party. Morgen dann tauchen die Omas auf und die übliche "Erwachsenengratulation" folgt. (Das fand ich als Kind eher langweilig, aber da ja sicher auch Geschenke im Spiel sind, kann Jule bestimmt großzügig drüber hinwegsehen ;-) )

P.S. Das Bild zeigt unsere Süße übrigens auch bei einem Geburtstag, allerdings ist der schon 5 Jahre her ...


Weiter »»

Donnerstag, 4. Oktober 2007

XING Relaunch

XING (ehemals openBC) hat den Webauftritt überarbeitet. Da ich die Plattform regelmäßig nutze, gilt es nun sukzessive die neuen Datenfelder zu füllen.

Man kann jetzt u.a. die Firmengröße oder auch den Grad der Beschäftigung eintragen.

Mein XING-Profil


Weiter »»

Schneller, Höher, Weiter

Der Autor von esniper hat eine schnelle Bugfix-Version nachgeschoben. Anscheinend wurden ein paar Fehler behoben, die damit zu tun hatten, dass Ebay die Zeit bis zum Ablauf einer Auktion in unterschiedlichen Formaten angegeben hat.

Version 2.17.1 gibt's (wie immer) bei Sourceforge.


Weiter »»

Dienstag, 2. Oktober 2007

esniper: Version 2.17.0

... ist gerade frisch erschienen. Ich hoffe, dass er die "Unsicherheit" behebt, die esniper bei mir nach einer gewonnen Auktion bisher äußerte:

=============
Auction 123456789: Bidding...
Auction 123456789: Waiting 10 seconds for auction to complete...

Auction 123456789: Post-bid info:
Auction 123456789: blablablub
Auction 123456789: Unknown time interval "Refresh"

unknown outcome, assume that you have won 1 items
=============

Mir wäre schon lieber, wenn er es wissen würde und nicht nur vermuten (assume) :D

SourceForge.net: esniper: a lightweight eBay sniping tool


Weiter »»

Montag, 1. Oktober 2007

ebay-Scharfschützen, Teil III

Nach Teil 1 und Teil 2 dieser kleinen Reihe wollen wir uns nun Teil 3 des Tutorials zuwenden:


Wie kann ich die Bedienung von esniper vereinfachen?

Nun, am einfachsten natürlich damit, dass ich dem ganzen ein grafisches Benutzerinterface spendiere. Und was liegt noch näher als den Webbrowser zu nutzen, den benötige ich ja sowieso, um bei Ebay 'rumzusurfen.

Wenn man sich in den Quellen von esniper oder im CVS umschaut, dann sieht man schnell, dass schon ein auf PHP-basierendes Webinterface mitgeliefert wird. Nachteil: mangelnde Dokumentation und die Notwendigkeit von mySQL.

Also habe ich mich auf die Suche nach einer Alternative gemacht und bin relativ schnell beim esf, dem "esniper frontend" gelandet. Hierbei handelt es sich ebenso um ein Webinterface, das allerdings ohne Datenbankanbindung auskommt und mittels PHP und Javascript realisiert wurde.

Vor welches Problem stellt uns aber ein Webinterface?

Richtig, es benötigt einen Web-Server und den gibt es momentan auf meiner NSLU2 (noch) nicht. Aber daran soll's nicht scheitern, Apache ist mir allerdings eine Nummer zu groß für die kleine Slug (soll aber sogar im Zusammenspiel mit mySQL drauf laufen). Also entscheide ich mich für lighttpd, kurz lighty. Dieser Server ist sehr ressourcenschonend und trotzdem flexibel (Unterstützung für Module) und schnell.

Also, dann installieren wir mal den Server, sowie das benötigte PHP (gleich 4 und 5, man kann ja nie wissen).

//NSLU2~# aptitude install lighttpd php4-cgi php5-cgi
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut... Fertig
Lese erweiterte Statusinformationen
Initialisiere Paketstatus... Fertig
Lese Task-Beschreibungen... Fertig
Erzeuge Tag-Datenbank... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich automatisch installiert:
libzzip-0-12 php4-common php5-common
Die folgenden NEUEN Pakete werden zusätzlich installiert:
libzzip-0-12 lighttpd php4-cgi php4-common php5-cgi php5-common
0 Pakete aktualisiert, 6 zusätzlich installiert, 0 werden entfernt und 0 nicht aktualisiert.
Muss 8615kB an Archiven herunterladen. Nach dem Entpacken werden 18,1MB zusätzlich belegt sein.
Wollen Sie fortsetzen? [Y/n/?]
Schreibe erweiterte Statusinformationen... Fertig
Hole:1 http://security.debian.org etch/updates/main lighttpd 1.4.13-4etch3 [288kB]
Hole:2 http://ftp.de.debian.org etch/main libzzip-0-12 0.12.83-8 [34,4kB]
Hole:3 http://security.debian.org etch/updates/main php4-common 6:4.4.4-8+etch4 [207kB]
Hole:4 http://security.debian.org etch/updates/main php4-cgi 6:4.4.4-8+etch4 [3157kB]
Hole:5 http://security.debian.org etch/updates/main php5-common 5.2.0-8+etch7 [214kB]
Hole:6 http://security.debian.org etch/updates/main php5-cgi 5.2.0-8+etch7 [4715kB]
8615kB wurden in 16s heruntergeladen (525kB/s)
Wähle vormals abgewähltes Paket libzzip-0-12.
(Lese Datenbank ... 30724 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Entpacke libzzip-0-12 (aus .../libzzip-0-12_0.12.83-8_arm.deb) ...
Wähle vormals abgewähltes Paket lighttpd.
Entpacke lighttpd (aus .../lighttpd_1.4.13-4etch3_arm.deb) ...
Wähle vormals abgewähltes Paket php4-common.
Entpacke php4-common (aus .../php4-common_6%3a4.4.4-8+etch4_arm.deb) ...
Wähle vormals abgewähltes Paket php4-cgi.
Entpacke php4-cgi (aus .../php4-cgi_6%3a4.4.4-8+etch4_arm.deb) ...
Wähle vormals abgewähltes Paket php5-common.
Entpacke php5-common (aus .../php5-common_5.2.0-8+etch7_arm.deb) ...
Wähle vormals abgewähltes Paket php5-cgi.
Entpacke php5-cgi (aus .../php5-cgi_5.2.0-8+etch7_arm.deb) ...
Richte libzzip-0-12 ein (0.12.83-8) ...
Richte lighttpd ein (1.4.13-4etch3) ...
Starting web server: lighttpd.
Richte php4-common ein (4.4.4-8+etch4) ...
Richte php4-cgi ein (4.4.4-8+etch4) ...
Creating config file /etc/php4/cgi/php.ini with new version
Richte php5-common ein (5.2.0-8+etch7) ...
Richte php5-cgi ein (5.2.0-8+etch7) ...
Creating config file /etc/php5/cgi/php.ini with new version

Das ging ja schon mal sehr problemlos. Dann schauen wir doch mal, was mein Maxthon so findet:

Sehr schön, der Server läuft. Und da stehen sogar nette Hinweise. Da absehbar ist, dass wir CGI benötigen, folge ich ebendiesen und aktiviere dies mit folgendem Befehl auf der Console.

//NSLU2~# lighty-enable-mod cgi
Available modules: auth cgi fastcgi proxy simple-vhost ssi ssl userdir
Already enabled modules:
Enabling cgi: ok
Run /etc/init.d/lighttpd force-reload to enable changes
//NSLU2~# /etc/init.d/lighttpd force-reload
Stopping web server: lighttpd.
Starting web server: lighttpd.

Damit funktioniert CGI, die anderen Module ignorieren wir für's erste. Kann man sich später ja mal anschauen. Insgesamt scheint der lighty ganz schön mächtig zu sein ...

Weiter geht's mit dem Web-Frontend, als erstes indem wir uns die Quellen besorgen und auspacken.

//NSLU2~/ebay/esf# wget http://belnet.dl.sourceforge.net/sourceforge/es-f/es-f_0.6.0.tgz
--15:33:07-- http://belnet.dl.sourceforge.net/sourceforge/es-f/es-f_0.6.0.tgz
=> `es-f_0.6.0.tgz'
Auflösen des Hostnamen »belnet.dl.sourceforge.net«.... 193.190.198.97
Verbindungsaufbau zu belnet.dl.sourceforge.net193.190.198.97:80... verbunden.
HTTP Anforderung gesendet, warte auf Antwort... 200 OK
Länge: 233.146 (228K) [application/x-gzip]
100%[=========================================================================================================================================>] 233.146 1.27M/s
15:33:17 (1.26 MB/s) - »es-f_0.6.0.tgz« gespeichert [233146/233146]
//NSLU2~/ebay/esf# tar xvf es-f_0.6.0.tgz
//NSLU2~/ebay/esf# rm es-f_0.6.0.tgz

In der nun entstandenen Verzeichnisstruktur findet man eine sehr ausführliche README, die die weiteren Schritte schon ganz nett erläutert. Fangen wir doch mal klein an und schieben das ganze Zeug an eine Stelle, wo der Webserver es auch findet, das heißt wir legen uns ein Verzeichnis unter /var/www an, in meinem Fall mal "esf" genannt, indem wir alle Quellen dorthin kopieren.

//NSLU2/var/www# cp -R /root/ebay/esf . 

In der Regel hat jetzt alles die Rechte des Users, mit dem man kopiert hat - in meinem Beispiel hier root. Wir benötigen aber den Webserver als Eigentümer, deswegen korrigieren wir das mal fix mit folgender Eingabe.

//NSLU2/var/www# chown -R www-data:www-data esf

Ein Aufruf von der nun verfügbaren URL im Browser (in meinem Beispiel: http://nslu2.lan/esf/ - wird bei euch nicht gehen ;-) ) bringt eine nette Seite zum Vorschein, die das weitere Vorgehen beschreibt (noch mehr Infos dort):

  • Kopiere ./config/config.dist.php nach ./config.php und richte Ebay-User ein
  • Mache das Installationsverzeichnis für den Webserver beschreibbar
  • Mache config.php beschreibbar
  • Starte das Frontend, die Installation beginnt.

Das sieht ja durchaus machbar aus. Details im nächsten Code-Fenster.

//NSLU2/var/www/esf# cp config/config.dist.php config.php
//NSLU2/var/www/esf# chown www-data:www-data config.php
//NSLU2/var/www/esf# chmod 644 config.php
//NSLU2/var/www/esf# vi config.php

In der config.php muss man vor folgender Zeile das Kommentarzeichen (#) entfernen und den Ebay-Namen (anstelle von YourAccount) und Passwort (anstelle von YourPassword) eintragen:

$users['YourAccount'] = 'YourPassword';  

Nach dem obligatorischen Speichern noch eine letzte Kontrolle, hier mal meine Verzeichnisstruktur (nach erfolgreicher Autokonfiguration - also ein paar mehr Dateien und Verzeichnisse als eigentlich bei diesem Schritt):

//NSLU2/var/www/esf# l
insgesamt 68
drwxr-xr-x 2 www-data www-data 4096 2007-10-01 16:24 .cache
drwxr-xr-x 2 www-data www-data 4096 2007-10-01 16:16 config
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 4575 2007-10-01 16:23 config.php
drwxr-xr-x 2 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 doc
-rw-r--rw- 1 www-data www-data 377 2007-10-01 16:23 .htaccess
drwxr-xr-x 3 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 include
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 11002 2007-10-01 15:55 index.php
drwxr-xr-x 2 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 language
drwxr-xr-x 5 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 layout
drwxr-xr-x 15 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 module
drwxr-xr-x 11 www-data www-data 4096 2007-10-01 15:55 plugin
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 126 2007-10-01 15:55 README
drwxr-xr-x 2 www-data www-data 4096 2007-10-01 16:23 .run
-rw-r--r-- 1 www-data www-data 372 2007-10-01 15:55 UPGRADE

Nun kann man die URL nochmals aufrufen und die automatisierte Installation/Konfiguration des Frontends sollte ordnungsgemäß durchlaufen. Im Idealfall sieht man nach kurzem Warten folgendes Ergebnis:


Nun, das war's eigentlich schon. Spätestens jetzt sollte das Verzeichnis so aussehen wie oben geschrieben. Man kann die Weboberfläche noch im Detail anpassen, Infos gibt's dazu auf der Homepage bzw. auch in dem Unterordner "doc".

Diese Beschreibung ist jetzt nicht sonderlich auf Sicherheit getrimmt, man kann noch viel mit htaccess machen und sollte auch unter /var/www nur die notwendigen Dinge vorhalten (die ganzen READMEs etc. müssen ja nicht dort liegen). In meinem Umfeld ist das nicht allzu kritisch, da der Webserver auf der NSLU bisher nur aus meinem LAN her erreichbar ist. Falls sich das mal ändern sollte, muss ich auch noch nachbessern. Viel Spaß beim Basteln ...

Noch ein Tipp zum Abschluss:
Sollten ein paar Bilder auf der Weboberfläche nicht korrekt angezeigt werden, dann fehlt wahrscheinlich noch GD für PHP, das lässt sich aber recht einfach mit

//NSLU2~/# aptitude install php4-gd php5-gd

nachinstallieren! ;)

Update: Es gibt jetzt auch einen vierten Teil der Reihe ...


Weiter »»

BlogEX 1.3.0

Neo hat die Version 1.3.0 veröffentlicht: BlogEX - Maxthon Add-ons!


Gegenüber des Release-Kandidaten gab es wohl keine auffälligen Änderungen mehr, zumindest habe ich nix bemerkt. Alles funktioniert jetzt so, wie es soll. Damit konkurrieren bei mir auf dem Desktop nun zwei Anwendungen darum, als Blogger-Schreibhilfe eingesetzt zu werden. Die Layout-Ansicht vom Windows Live Writer hat schon noch bei größeren Artikeln den ein oder anderen Vorteil ...


Weiter »»


Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht