Mittwoch, 20. Februar 2008

Ämter usw.

Unsere Hochzeitsvorbereitungen nehmen Fahrt auf: Gestern waren wir auf dem Standesamt und haben das Aufgebot bestellt.

Eigentlich waren wir am frühestmöglichen Termin vor Ort (man kann sich ja maximal ein halbes Jahr vor der Eheschließung anmelden) und trotzdem war unsere Wunsch-Uhrzeit für die Trauung schon weg.

Wie das möglich ist? Ganz einfach: Berliner Standesämter haben zum Teil schon montags offen, die haben dann eben auch just an diesem Tag angerufen und sich Termine bestätigen lassen.

Toll, oder? Da will man sich in seinem Heimatort trauen lassen und wird genau dort noch benachteiligt. Wir haben das Ganze mit Fassung getragen (naja, mehr oder weniger ;-) ), stehen aber nun vor der Aufgabe, die Planung den neuen Gegebenheiten anzupassen.

Ich muss noch eine Abstammungsurkunde besorgen (die laut Wikipedia übrigens am 1.1.2009 abgeschafft wird!). Anscheinend ist das wieder etwas anderes ist als die schon beigefügte Geburtsurkunde. Das Ding erhalte ich auch nur im zuständigen Standesamt des Geburtsorts.

Für Jule müssen wir noch eine Haushaltsbescheinigung besorgen - es ist wirklich unglaublich, was für Millionen verschiedener Bescheinigungen und Vordrucke es in deutschen Amtsstuben gibt. Also die Frage, warum Bürokratie so teuer ist, muss man sich nicht wirklich stellen ...

Aber gut, es gibt auch Gutes zu vermelden: Die Einladungskarten nehmen so langsam Form und Gestalt an und wir haben (die lokale Wirtschaft fördernd) uns für einen Fotografen entschieden und den Termin gleich fix gemacht.

Unsere anfängliche Befürchtung, dass es doch arg wenig Leute auf der Feier sein könnten, hat sich zwischenzeitlich nicht bestätigt. Und schlimmer: Ich habe gestern eine interaktive Excel-Liste entworfen, die sofort alle Kosten bzw. Kostenschätzungen auf Basis der Hochzeitsgäste auswirft und diese hat uns erstmal wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht. :-)

Es ist also faktisch derzeit nur noch Platz für "Nachrücker", wenn ursprünglich Eingeladene absagen.

Naja, die Reise geht weiter ...

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht