Donnerstag, 27. März 2008

Vodafone: Visual Mailbox

Heute stelle ich mal in Kurzform einen Dienst von Vodafone vor, den ich seit einiger Zeit teste bzw. nutze und deren Existenz allgemein nicht so bekannt ist.

Hier geht es um die sogenannte Visual Mailbox, wobei aus meiner Sicht der Name überhaupt nicht passt: Bei dem Dienst handelt es sich um eine Ergänzung zu einem bestehenden Anrufbeantworter (Voice-Mailbox). Im Normalfall ist man gezwungen, die Nachrichten, die ein Anrufer auf der Mailbox hinterlassen hat, explizit abzuhören. Dazu muss man im (deutschen) Vodafone-Netz die Kurzwahl 5500 wählen.

Wenn man jetzt den Dienst "Visual Mailbox" aktiviert (mehr Infos), bekommt man jede Sprachnachricht direkt nach der Aufnahme als MMS auf das Handy. Die MMS enthält die Mitteilung als Sprachdatei, gut verständlich und jederzeit verfügbar.

Hier mal zwei Screenshots, wie sich das auf meinem N95 8GB darstellt:

 Vodafone Visual Mailbox Vodafone Visual Mailbox

Optisch ist das jetzt sicher nicht so der Bringer und mit der Voicemail-Applikation a la iPhone auch nicht wirklich zu vergleichen.

Zwei Dinge seien noch zu erwähnen: Die Weiterleitung der MMS scheint irgendwie nicht sauber zu funktionieren. Wenn man die Nachricht an einen Email-Account schickt, kommt eine leere Message an, an einem Telefon sieht's genauso aus. Da es technisch meiner Meinung nach keinen Grund dafür gibt, ist das wohl so gewollt?!?

Zum anderen wird die Nachricht auch weiterhin in der Mailbox gespeichert, so dass einer späteren direkten Abfrage nichts entgegenspricht.

Der Dienst kann jederzeit wieder gekündigt werden, zusätzliche Kosten entstehen nicht (eine Mailbox muss man natürlich haben). Falls man sich im Ausland befindet, bekommt man nur die normale SMS-Benachrichtigung anstelle der MMS, so dass auch hier keine versteckten Kosten anfallen.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht