Montag, 5. Mai 2008

Cast Away?

Der geneigte Leser wird wissen, dass ich immer noch auf eine Lieferung warte.

Das Lachen ist mir heute echt vergangen (Nette kann's bestätigen! ;-) )

Das habe ich gerade dem Kundenservice von FedEx geschrieben.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin von Ihrem Service schlichtweg erschüttert. Momentan warte ich auf die Zustellung einer Sendung mit der Nummer 93xxxxxxxxxx.
Es ist für mich unverständlich wie Sie es schaffen, eine Lieferung länger von Berlin ins 30km entfernte Strausberg zu transportieren als von Singapur nach Deutschland.
Am 29.4.2008 war ich ja noch frohen Mutes als ihr Fahrer mich vormittags anrief und fragte, ob ich denn zu Hause sei. Dann würde er nämlich nochmal umkehren (man beachte: umkehren!!!). Da ich wie vermutlich jeder arbeitende Mensch nicht den ganzen Tag zu Hause sitze, haben wir uns einstimmig auf eine Zustellung am Freitag den 2.5.2008 geeinigt, da ich dort wegen des Brückentags frei hatte. Nur habe ich leider den ganzen Tag umsonst zu Hause gehockt - die Zeit hätte ich bei dem Wetter auch besser genießen können.

Am späten Nachmittag konnte ich dann in ihrer Online-Paketverfolgung folgendes lesen:
May 2, 2008 1:54 PM In lokaler FedEx Station BERLIN DE

Das ist ja wohl der Hohn schlechthin, oder?
1) Freitag nach eins macht jeder seins?
2) Warum wurde ich nicht wieder telefonisch informiert?

Heute habe ich nun eine Benachrichtigung im Briefkasten finden können, die mich von einem fehlgeschlagenen Zustellversuch unterrichtet. Wie ich ihrer Internetseite entnehmen kann, wird nur noch ein weiterer Zustellversuch bei Privatempfängern unternommen. Die von Ihnen angegebene Service-Rufnummer ist nach 19 Uhr nicht mehr besetzt, es gibt keinerlei Ankündigung, wann der zweite Versuch erfolgen wird. Ihre Webseite gibt keinerlei Auskunft, wo sich die nächste FedEx-Niederlassung befindet usw. usf.

Ehrlich gesagt ist es mir total unklar, wie FedEx zum globalen Logistikunternehmen aufsteigen konnte - in Deutschland zeugt diese Vorstellung jedenfalls nicht mal von Provinzniveau.

Da wird einem auch fast klar, warum unbedingt FedEx in "Cast Away" die Hauptrolle spielte.

MfG
Mario Ruprecht

Bin echt gespannt, wie die Antwort ausfällt. Oder ob überhaupt eine kommt.

Grrrr!

Erstmal 'ne Runde Frustzocken ...

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht