Montag, 22. September 2008

Handy knacken (ROM Patcher + Papyrus)

Okay, die Überschrift ist vielleicht etwas reißerisch, aber definitiv nicht falsch.

Schon vor einigen Monaten haben findige Leute Wege und Möglichkeiten gefunden, die Sicherheitsmechanismen der aktuellen Symbian-S60-Versionen (das ist das Betriebssystem aller aktuellen Nokia-Geräte der N- und E-Serie) auszuhebeln. Dadurch bekommt man auf Funktionen des Betriebssystems Zugriff, die dem normalen Anwender eigentlich gesperrt sein sollten.

Aber wer will schon normaler Anwender sein? :-)

Aber mal im Ernst, bisher sah ich keine Notwendigkeit, die Prozedur durchzuführen, denn so richtig habe ich den Mehrwert nicht erkennen können. Bis ich am Wochenende über einen interessanten Artikel auf S60inside gestoßen bin.

Ich bin ebenfalls Papyrus-Anwender und mich nervt es enorm, dass Nokia anscheinend die Schnittstelle zum Standby-Screen nicht freigibt. Beim Anklicken der Kalendereinträge landet man nämlich immer im Standard-S60-Kalender, egal welche andere 3rd-Party-Anwendung man noch installiert hat: Unbefriedigend!

Aber wie oben geschrieben gibt es jetzt die Lösung. Der Weg dahin ist etwas steinig, aber man muss ihn zum Glück nur einmal gehen und kann danach alle weiteren Patches sehr einfach installieren und aktivieren.

Ich spare mir hier große Anleitungen - darüber gibt es im Netz genug zu lesen und in der Regel sind die Angaben auch immer aktuell. In Kurzform: Als erstes muss man dafür sorgen, dass sich unsignierte Applikationen auf dem Handy installieren lassen (das ist der eigentliche Bruch des Sicherheitskonzepts). Danach braucht man dann nur noch den "ROM Patcher", ich empfehle die Version mit Autostart, einfach mal googeln.

Viel Spaß, es funktioniert ;-)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht