Donnerstag, 18. September 2008

Installationen unter Symbian

Nach dem Firmwareupgrade meines N95 8GB auf die aktuelle Version (30.0.018) habe ich meine ganzen Standardprogramme wieder neu installiert (Das war eine bewusste Entscheidung!).

Nun habe ich das merkwürdige Verhalten, dass mein Telefon nach jedem Anschalten, Neustart, Reboot versucht, irgendeine oder mehrere Installationen vorzunehmen. Das gleiche passiert auch, wenn man vom Datentransfer-Modus wieder in ein normales Profil wechselt.

Nun, man könnte denken, dass es wie bei Windows ist: Angefangene Installationen werden erst nach dem Neustart beendet :-)

Hier ist es aber anders: Die Installation ("Installation wird durchgeführt") scheitert mit folgendem netten Hinweis und das jedesmal:

Unbeglaubigte Software auf Massenspeicher gefunden. Zum Installieren Programm-Manager öffnen.

Installation wird durchgeführt Unbeglaubigte Software auf Massenspeicher gefunden. Zum Installieren Programm-Manager öffnen.

Das Öffnen des Programm-Managers bringt in meinem Fall aber genau gar nix und dazu kommt noch, dass eigentlich alles so funktioniert wie es es soll! :-( Es gibt dort keine Applikation, die als "nicht installiert" gekennzeichnet ist.

Warum also dann diese Meldung und wichtiger: Wie kann man das Problem beheben?

Bei Geräten mit Speicherkarten kann man schnell überprüfen, ob die Installationsüberbleibsel auf der Karte herumlungern indem man sie einfach mal entfernt: Wenn das Problem dann weg ist, muss es wohl dort sein. Beim N95 8GB (das zwar 8GB Flash-Speicher hat, aber eben nicht zum physischen Herausnehmen) gestaltet sich das etwas schwieriger.

Man nimmt ein USB-Kabel und verbindet das Handy im "Datentransfer-Modus" mit dem Computer (nicht dem PC-Suite-Modus!). Dann kann man wie bei jedem USB-Stick mittels Windows-Explorer auf die Datenstruktur des internen Flash-Speichers zugreifen. Dabei müssen wir sicherhaltshalber nur dafür sorgen, dass versteckte Dateien angezeigt werden, also im Windows-Explorer unter Extras => Ordneroptionen => Ansicht:

Versteckte Dateien sichtbar machen

Versteckte Dateien sichtbar machen

So, das war's auch schon fast. Jetzt nur noch auf die Speicherkarte / den Flash-Speicher gehen und sich zum Ordner Private => 10202dce durchhangeln:

Symbian: Installationsordner auf der Speicherkarte (10202dce) Da sind sie also, die Übeltäter. Drei kleine SIS-Dateien, aber vielleicht macht ja auch nur eine Kummer.

Ich gebe zu, ich habe keine Ahnung, was die Dinger da suchen, aber nach dem Löschen (vielleicht erstmal mit Verschieben/Umbenennen testen) ist der nervige Installationsbildschirm beim Starten des Handys weg und ich konnte keine Seiteneffekte erkennen. Alle installierten Programme sind noch da und funktionieren weiterhin wie erwartet :-)

Warum ich das hier so genau dokumentiere?

Weil ich selber sicherlich mal wieder über dieses Problem stolpern werde und mir den kryptischen Ordnernamen 10202cde nicht merken kann. Ich kann ja nicht mal sagen, ob dieser komische Ordner bei euch den gleichen Namen hat ;-)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht