Freitag, 19. September 2008

Jens Knoblich: Auf zur Wahl?!?

Wer meine Seite so ein bissel verfolgt, der weiß, dass dies hier nicht mal ansatzweise ein politisches Blog ist. Ich schreibe hier nicht über Politik, da gibt es weitaus begabtere Leute ;-)

Natürlich habe ich eine Meinung zu fast allem, so auch zur Politik, aber die muss ich in der Öffentlichkeit ja zum Glück nicht kundtun.

Trotz allem möchte ich heute auf ein politisches Thema aufmerksam machen: In einer guten Woche, nämlich am 28. September 2008, sind Kommunalwahlen im Land Brandenburg. Ich bin niemand, der Wahlen verweigert und dann im stillen Kämmerlein 4 Jahre lang meckert, was die "Obrigen" denn wieder so verzapfen. Im Gegenteil, ich sehe es als meine persönliche Pflicht an, zur Wahl zu gehen und damit das Quentchen Demokratie, das dem Normalbürger bleibt, auch zu nutzen! Damit erwirbt man sich dann auch das Recht zu meckern ... ;-)

Um so erstaunlicher finde ich es, wenn ein parteiloser Kandidat sich zur Wahl stellen will, um gegen die etablierten Parteien anzutreten. Wobei ich nicht den Eindruck habe, dass es hier um Kampf sondern eher um Mitbestimmung geht - ein Ansinnen, dass ich nur zu gut nachvollziehen kann.

Also, wer in Strausberg resp. Hohenstein noch auf der Suche nach einem Kandidaten seiner Wahl ist, sollte doch mal bei Jens Knoblich vorbeisurfen.

Das ist ganz klar keine Wahlempfehlung von mir, ich kenne ihn ja nicht mal persönlich. Aber es ist ein deutlicher Hinweis, sich mal Kandidaten anzuschauen, die man nicht nur von Plakaten an Brandenburger Laternenpfählen "kennt".

Demokratie bedeutet aus meiner Sicht ein Stück Verantwortung und hier geht es nicht um die Qual der Wahl sondern um die Freude daran ...

Zumindest sollte das so sein :-)

Sehr lesenswert ist übrigens das hier!

Und wer mal hinter die Kulissen von Jens schauen will, sollte in seinem privaten Blog vorbeischauen.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht