Mittwoch, 21. Januar 2009

Finanzkrise in Märkisch-Oderland?

Irgendwie schon. Auch im privaten Umfeld. :-(

Aber interessanter ist ein Beitrag aus der "Märkischen Allgemeinen":

Der "Mutmacher der Nation" ist verschwunden! Ich kann mich noch gut an Oliver Enderlein und den Hype um seine Carport-Bude erinnern.

Laut Gerüchten soll Enderlein Mitarbeiter mit weitgehenden Rechten ausgestattet haben, die dann Privatentnahmen aus dem Firmenvermögen getätigt hätten. Daraufhin hätten Banken die Kredite strichen. Das Potsdamer Wirtschaftsministerium verweist auf Nachfrage an die brandenburgische Investitionsbank, die der Sache nachgehe.

Nun, Fördergelder waren auch im Spiel aber auch jene verhindern bekanntlich keine Pleite.

Ich bin mal gespannt, wie sich das Thema entwickelt und ob Herr Enderlein aus der Versenkung auftaucht, um das Missverständnis (?) aufzuklären ...

Herr Enderlein ist aufgetaucht. Und natürlich ist alles ein Missverständnis. Und der Sprecher des Amtsgerichts Frankfurt/Oder irrt sich sicherlich auch.

Irren ist schließlich menschlich ;-)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht