Montag, 2. Februar 2009

Die Zukunft von esniper?

Das Ebay-Tool esniper für Linux liegt momentan in der Version 2.19.0 vor. Die Entwicklung stagniert, zumindest wirkt das nach außen so – keine Ahnung, was im SVN so abgeht.

Fakt ist jedenfalls, dass sich die Inkompatibilitäten mit Ebay häufen: esniper ist nicht UTF8-fähig, wenn man also ein ungünstiges Passwort gewählt hat, ging schon seit einiger Zeit nichts mehr.

Seit Mitte Januar nun kann man (zumindest in Deutschland) auch nicht mehr die “Beobachteten Artikel” einlesen und das Bieten auf Artikel, die nicht (auch) in die USA verschickt werden, funktioniert derzeit nicht.

Damit wird das Ganze leider sehr uninteressant für Nutzer außerhalb des amerikanischen Kontinents. Im Bug-Tracker ist es auch ziemlich still, zumindest was Antworten des Autors auf die aktuellen Probleme angeht :-(

Es wäre schade, wenn das Projekt stirbt, erst recht seitdem es das tolle Webinterface es-f gibt.

Aber bei Ebay sind noch viele Änderungen in nächster Zeit absehbar – wenn die derzeitige Beta-Version der Weboberfläche in den Produktivbetrieb geht, muss man sicherlich an allen esniper-Fronten nachbessern. Ich vermute, dass dies in Zusammenhang mit der fehlenden UTF8-Unterstützung einem kompletten Neuanfang gleich kommt und entsprechend aufwändig ist.

Hoffen wir mal, dass es weitergeht und sich vielleicht auch andere Leute finden, die auf Basis des Quellcodes das Projekt unterstützen können …

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht