Mittwoch, 18. März 2009

Lang erwartet? iPhone OS 3.0!

Nun ja, die ganzen Apple/Mac- und iPhone-Fans haben vermutlich schon seit Monaten darauf gewartet und seit gestern abend ist es soweit: Die dritte Inkarnation des iPhone-Betriebssystems wurde der breiten Öffentlichkeit vorgestellt und ist demnächst als Beta-Version den Applikationsentwicklern zugänglich. (@Lieblingsbruder, ja das gibt’s auch später für den iPod Touch!)

Mein erster Eindruck? Das iPhone wird zum Mobiltelefon. Gut so. Wird ja nach fast 2 Jahren auch Zeit, oder? Tongue out

Revolutionäres sollte der geneigte Apple-Fan wohl nicht erwarten. Eine Zwischenablage, um Text und Bilder von einer Applikation zur nächsten zu transportieren. Detailverbesserungen für Kalender und SMS, eine verbesserte Suche (Spotlight), Querdarstellung für alle Programme (Das ging nicht? Muahahahahah!) und vielleicht das wesentlichste, bisher vermisste Feature: MMS-Unterstützung.

Zusätzlich wird das A2DP-Bluetoothprofil unterstützt, jetzt kann man also auch drahtlos in Stereo Musik genießen. Bietet das olle Nokia N95 schon ewig und möchte ich auch nicht mehr darauf verzichten. Aber das nur nebenbei. (Okay, der war unfair, denn die anderen “Neuheiten” gibt’s bei S60 3rd Edition auch schon seit langer, langer Zeit! Eye-rolling)

Ist das iPhone also jetzt das perfekte Handy? Bei weitem nicht. Der Webkit-basierte Browser ist sicherlich im Zusammenspiel mit der ausgefeilten Touchscreen-Steuerung immer noch ein Highlight, das seinesgleichen sucht. Aber ein Browser ohne Flash-Unterstützung? Das geht ja heutzutage gar nicht, sorry.

Also mich zieht die Version 3.0 auch nicht aus dem Symbian-S60-Lager weg. Aber das iPhone wird erwachsen. Immerhin.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht