Montag, 9. März 2009

StarMoney 7.0 erschienen

Starfinanz hat klammheimlich die Version 7.0 des Onlinebanking-Programms StarMoney veröffentlicht. Ich nutze die Software schon seit Version 3.0 und werde sicherlich auch diesmal das Upgrade wagen.

Aus meiner Sicht ist das Abo-Modell neu hinzugekommen – hier kann man die Version 7.0 für 2,49 € pro Monat mieten, monatlich kündbar. Die Version 6.0 wurde zur CeBIT 2007 veröffentlicht, macht also im Abo 59,76 für das Update – eine eigenständige Updateversion über die lokale Sparkasse ist billiger (auch wenn das noch ein paar Wochen/Monate dauern kann, bis die 7.0 in Brandenburg ankommt).

Für mich gibt es zwei maßgebliche Gründe, StarMoney einzusetzen:

a) meine Umsätze seit 2002 sind komplett enthalten

b) der einfache Zugriff aus meine Konten mittels HBCI

Gerade letzteres gibt mir etwas mehr Sicherheit: OnlineBanking ist heutzutage an der Tagesordnung, spezialisierte Phishing-Seiten und Trojaner leider auch. Theoretisch müsste ich mal in ein Klasse-3-Lesegerät investieren, aber dazu konnte ich mich nun doch noch nicht durchringen. Ist einfach eine Preisfrage und ich habe den Eindruck als wollten die Banken ihre sicheren Zugänge nicht vermarkten, geschweige denn sponsern.

Leider findet sich auf der Webseite keine Auflistung der wesentlichen funktionalen Unterschiede zur Version 6.0 – alles, was dort schlagwortartig erwähnt wird, kann auch die Vorgängerversion. Abzocke oder Detailverbesserungen? Light bulb

Irgendwann muss man nämlich zwangsläufig ein Upgrade machen, der Support für Altversionen ist zeitlich begrenzt. Einzig die Ankündigung von Versionen für Mac und Linux ist noch erwähnenswert – allerdings geht nicht heraus hervor, ob man wieder über Emulatoren a la WINE arbeitet oder ob es native Anwendungen sein werden …

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht