Donnerstag, 11. Juni 2009

Depeche Mode 2009 im Olympiastadion Berlin

Olympiastadion BerlinGestern war es soweit: Depeche Mode traten im Rahmen ihrer “Tour of the Universe” im Berliner Olympiastadion auf. Und wir waren dabei! Tongue out

Vorband war Polarkreis 18, die sich redlich mühten aber aus meiner Sicht erst mit ihrem Hit “Allein Allein” punkten konnten.

Eingang Olympiastadion Pünktlich 21 Uhr kam dann der Hauptakt – und das mit furiosem Auftritt. Was soll ich lang faseln? Es war ein tolles Konzert, das zum Glück mit vielen “alten” Hits gespickt war, die mir irgendwie immer noch besser gefallen.

Gerade im Rahmen der beiden Zugaben kamen dann die Klassiker, die ich so liebe. Kurz nach 23 Uhr war allerdings schon wieder alles vorbei.

Was war geblieben? Eine gewohnt professionelle Performance, die die drei ToilettenstadtBandmitglieder in Berlin ablieferten. Die gerade erst überwundene schwere Erkrankung von Dave hat man ihm auf der Bühne übrigens nicht angemerkt. Also 2h Spaß und Unterhaltung pur!

Wir saßen leider ziemlich weit weg, aber das ist bei der Größe des Stadions auch nicht verwunderlich. So musste man sich dann auf die Bildschirme verlassen, um einen Eindruck von der Bühnenshow zu bekommen – dafür hat man einen sehr guten Überblick über das Ganze und bekommt die Super-Stimmung im Oval viel besser mit. Das StadionDie Show läuft ... war gut gefüllt aber anscheinend nicht ganz ausverkauft, so konnten Kollegen noch Sitzplätze an der Abendkasse ergattern. (Also gesessen haben sie nicht an der Abendkasse sondern in Block 34! Eye-rolling)

Da dies unser erster Besuch im Olympiastadion war, haben wir gestern noch was gelernt: ÖPNV und eigener PKW sind keine guten Methoden, den Ort des Geschehens wieder zu verlassen. Wir haben uns schlussendlich für eine Mischung aus Fußmarsch und wilde Taxifahrt in den Osten entschieden und waren damit immer noch gleich schnell in Strausberg wie mein Kollege mit eigenem Auto in Prenzelberg Sarcastic

P.S. Danke nochmal an Danny für die Karten! Party

P.P.S. Es gibt ein Zusatzkonzert am 9. Januar 2010 in der o2 World, der ich bessere Akustik zutraue. Vielleicht noch ein Versuch?

P.P.P.S. Morgen werde ich mich aber erstmal um Rammstein-Karten bemühen. Drückt mir die Daumen!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht