Samstag, 4. Juli 2009

Blogger im Urlaub – oder zeitversetzte Artikel mit Blogger

Bei Piet bin ich auf eine interessante Diskussion gestoßen, ob Blogger nicht ein wenig zu freizügig mit ihren Informationen umgehen, wenn sie groß und breit im eigenen Blog verkünden, dass sie jetzt erstmal vierzehn Tage in der Südsee abfeiern und die eigene Bude voraussichtlich leer und einladend für Diebe der realen Welt geöffnet ist.
Okay, klingt vielleicht übertrieben, aber das ganze Social-Networks-Gedöns wie Facebook, Twitter usw. verleitet viele Leute zur Preisgabe von Informationen, die man vermutlich in der Offline-Welt nicht so herausposaunen würde. Irgend jemand hat mal gesagt, dass man vor einem Tweet genau überlegen sollte, ob man diese 140-Zeichen-lange Nachricht genauso auch ausdrucken und an den nächsten Baum kleben würde. Mit Namen und Unterschrift, versteht sich Smile!
Aber zurück zum so beliebten Urlaubsankündigungsposting – klar, man sollte es vermeiden. Aber wenn man sehr regelmäßig neue Artikel in seinem Blog veröffentlicht, werden treue Leser natürlich nervös, warum da 14 Tage am Stück und ohne Vorankündigung nichts mehr kommt.
Die Lösung bei Blogger (oder auch bei anderen Blog-Systemen) lautet zeitversetzte (oder geplante) Artikel. Man kann also eine Menge Artikel vorschreiben und dann zu einem späteren Zeitpunkt werden diese vollautomatisch veröffentlicht. Ich habe das in der Vergangenheit schon ein paar Mal genutzt, ist ein praktisches Feature.
Zeitversetztes Posten mit Blogger
Man findet die Einstellungen für diese Funktion am unteren Ende des Editors unter “Post-Optionen”. Dort setzt man einfach Datum und Uhrzeit wie im Bild links, klickt am Ende auf “Post veröffentlichen” und alles wird gut.
Ich benutze standardmäßig “Blogger in Draft”, die Spielwiese der Bloggerentwickler, wo neue Funktionen beta-getestet werden. Ich weiß als nicht so genau, ob es das zeitversetzte Veröffentlichen auch schon im “normalen” Blogger gibt. Schaut einfach mal nach. Tongue out
P.S. Dieser Artikel erscheint übrigens auch zeitversetzt – er wurde mit dem Windows Live Writer am PC geschrieben, als Entwurf im Blog veröffentlicht und dann per Blogger.com die Uhrzeit und das Datum festgelegt. Auf die Bequemlichkeit des WLW muss man also nicht verzichten!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht