Mittwoch, 26. August 2009

Urlaub auf Rhodos!

Eis in der Altstadt von Rhodos Heute ist Mittwoch, seit 3 Tagen bin ich nun schon wieder im klimatisierten Büro.

Die Zeit ist reif, über den vergangenen Urlaub zu philosophieren, der nun schon wieder ein paar Tage zurückliegt und den die Familie auf Rhodos in Griechenland verbracht hat.

Wir waren 14 (oder durch die merkwürdigen Flugzeiten sogar 15) Tage in Faliraki, einem reinem “Kunstort” an der Ostküste von Rhodos. Genächtigt haben wir im Calypso Beach (Bewertungen bei Holiday Check), ein Hotel, das wir rundherum empfehlen können!

Mehr Details?

Neben dem erklärten Primärziel (am Pool und Strand ‘rumlungern Smile) haben wir auch ein wenig die Insel erforscht und uns dafür drei Tage ein Auto gemietet. Rhodos-Stadt ist beeindruckend, die Altstadt gefällt mir weitaus besser als zum Beispiel die von Palma. Alles irgendwie lebendiger und liebevoller. Eine gute Mischung aus Historie, Kommerz, Kitsch und netten Bars und Restaurants. Und der Hafen mit den ganzen Kreuzfahrtschiffen (sowas muss auch irgendwann mal sein!) direkt vor der Tür!

Der Rest der Insel ist eher trist – wie fast überall in dem Bereich des Mittelmeers. Dafür gibt es verdammt viele, frei laufende (Berg?)Ziegen. Frage mich nur, wo denn der ganze (und leckere!) griechische Schafskäse herkommt, ich habe nämlich auf der Insel nicht ein einziges Schaf gesehen. Dafür habe ich gute 3 Kilogramm zugenommen. Naja, ist ja Urlaub.

Im Wasserpark Faliraki, in fußläufiger Reichweite vom Hotel, haben wir auch einen sehr netten und rutschigen Tag verbracht. Habe wieder mal gemerkt, dass ich ein Schisser bin Eye-rolling!

Die wohl üblichen Dinge wie den Strand von Tsambika, das Schmetterlingstal, Lindos (was ‘ne Hitze und die armen Esel!) und den Südzipfel der Insel haben wir natürlich auch noch mitgenommen. Und einen Tag sind wir mal mit der Fähre ‘rüber in die Türkei, zum Basar in Marmaris. Dort wussten wir auch sogleich, was wir an der Türkei nicht mochten – die Aufdringlichkeit der dortigen Händler. Shopping in Greece ist deutlich entspannender!

Besonders kurzweilig war der Urlaub auch deswegen, weil Jule gleich am zweiten Tag eine gleichaltrige Freundin gefunden hat, mit deren Eltern wir immer lustige Abende (und Tage) verbracht haben. Schöne Grüße also nochmal aus Brandenburg an Familie Christ!

Abschließend noch ein paar unsortierte Impressionen an 14 schöne Tage, die ich so jedem weiterempfehlen kann, der mal abschalten möchte. Ich war zu 99% der Zeit auch wirklich offline Tongue out

Unser Hotel Calypso Beach, Blick aus dem Zimmer

Der Koch ist wohl Rossi-Fan

Jule

Back from Turkey

Im Swimmingpool????

Hauptsache Pool und Rutsche, Meer ist unwichtig

Ich rutsch(te) natürlich auch!

Die waren echt. Zumindest waren die Fliegen davon überzeugt.

Natur auf Rhodos. Gibt's auch.

Im Schmetterlingspark gibt's nicht nur Schmetterlinge.

Schmetterlinge. Was sonst?

Merkwürdig. Oder?

Die Straße der Ritter in Rhodos

Rhodos Altstadt

Hmm. Muss ich nicht mögen.

Mädchen vor Tor :D

Daumen hoch für Griechenland! Wir kommen wieder. Irgendwann!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht