Sonntag, 13. September 2009

Blogger: Artikel-Zusammenfassung, die Zweite

Blogger: Read more aka ArtikelzusammenfassungBäh. Ich bin faul! Tongue out

Wie ich gerade darauf komme? Nun ja, als ich Ende Januar das Design meines Blogs neu gestaltet habe, wollte ich unbedingt so etwas wie eine Artikelzusammenfassung haben. Andere Blog-System wie Wordpress haben dieses Feature auch, dabei wird auf der Hauptseite eine kürzere Variante des Beitrags gezeigt und mit einem Klick auf “Weiter” o.ä. sieht man dann den ganzen Artikel.

Wie das geht habe ich damals in einem kleinen Tutorial dargelegt (Blogger-Hacks - Artikel-Zusammenfassung). Nun hat das Blogger-Team die Zeichen der Zeit erkannt und diese sogenannte “Read more”-Funktion offiziell nachgerüstet.

Das Ganze funktioniert ziemlich gut und hat gegenüber meiner Lösung ein paar Vorteile, so ist der Text des “Weiter”-Links in den Optionen anpassbar (siehe Bild oben) und der Link erscheint nicht unter allen Artikeln sondern nur dort, wo wirklich ein längerer Artikel dahinter lauert.

Ausgelöst wird die Funktion (nach Integration ins Template) durch das Einfügen eines simplen Codes an die Stelle des Artikels, die das Ende der Zusammenfassung darstellen soll:

<!-- more -->

Und da schließt sich der Kreis zur Einleitung: Ich habe keine Lust, alle meine betroffenen Artikel entsprechend anzupassen. Das dauert sicherlich mehrere Stunden.

Also, erstmal bleibt alles, wie es ist. In der Zwischenzeit grüble ich mal, ob man das Konvertieren irgendwie effizienter gestalten kann.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht