Sonntag, 13. September 2009

Die Polizei, Dein Freund und Helfer?!?

Gestern nachmittag fand in Berlin die Demo “Freiheit statt Angst” statt, ca. 25.000 Leute haben gegen Zensur und Überwachung und für die Erhaltung unser aller Grundrechte demonstriert.

An übermäßiges Polizeiaufgebot bei Demos jeglicher Art hat man sich ja schon langsam gewöhnt, aber wenn man folgende Bilder sieht, wird man doch irgendwie nachdenklich, oder?

freiheit statt angst / freedom not fear - demo 12.09.2009 from Gerd Eist on Vimeo.

Dieses Video kursiert nun seit gestern Abend im Netz und wird an verschiedenen Stellen heftig diskutiert und noch mehr spekuliert …

Ich maße mir nicht an, die genauen Hintergründe des dargestellten “Ausbruchs” zu kennen, aber wie ein Miteinander zwischen normal denkenden Menschen sieht das nicht aus. Bin ich zu naiv? Oder wollten die Ordnungshüter hier nur zeigen, dass das Motto der Demo durchaus seine Berechtigung hat?

Sagen wir mal so, selbst wenn da jemand der Demonstranten auf Provokation aus war (und die gibt’s wahrscheinlich immer und überall), dann sollte doch gerade für unsere Exekutive ein gewisses Maß an Verhältnismäßigkeit gelten. Das kann man hier nicht erkennen und das ist das, was ich wirklich traurig finde.

Update: Anzeige wurde schon gestellt. Man wird davon sicher noch lesen.

Und das sagt die Berliner Polizei:

Die Vorgehensweise der an der Festnahme beteiligten Beamten einer Einsatzhundertschaft, die auch in einer im Internet verbreiteten Videosequenz erkennbar ist, hat die Polizei veranlasst, ein Strafverfahren wegen Körperverletzung im Amt eingeleitet. Das Ermittlungsverfahren wird durch das zuständige Fachdezernat beim Landeskriminalamt mit Vorrang geführt.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht