Samstag, 24. Oktober 2009

Internet Explorer 8 zeigt nur mobile Webseiten an

Mobile Webseite im IE8Heute ist es mir zum zweiten Mal passiert, dass ich eine Seite in Maxthon oder im Internet Explorer 8 aufrufe und anstatt auf der normalen Homepage nur auf der Variante lande, die für Handys und andere mobile Geräte optimiert ist.
Im linken Bild sehr ihr das mal am Beispiel von McDonalds. Nicht sehr befriedigend. Im Normalfall erkennt ein Webserver am sogenannten User Agent, ob es sich um einen “normalen” Webbrowser oder ein mobiles Endgerät handelt. Nun kann man am Internet Explorer ohne Zusatzsoftware den UA gar nicht verändern und in Maxthon (der den IE zur Anzeige verwendet), stand alles auf normal.
Mein erster Gedanke war ja eine Inkompatibilität mit Windows 7, aber das Feedback daraufhin war negativ und so sah es nach einem lokalen Problem aus. Frau Google war hilfreich und hier ist die wirklich abgedrehte Lösung zu dem Thema, da kommt man im Leben nicht drauf:
Meine Installation der Creative-Software für meine Soundblaster X-Fi hat auch eine Update-Funktion auf das System gespielt und dieses Creative Autoupdate fügt in der Registry einen Schlüssel im User Agent-Zweig hinzu, der das Fehlverhalten provoziert. Um das zu korrigieren müsst ihr den Registry-Editor starten (z.B. in der Kommandozeile regedit eingeben) und zu diesem Zweig durchhangeln.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\5.0\User Agent\Post Platform
Dort den Schlüssel “Creative AutoUpdate” komplett löschen. Ihr könnt ja vorher den Zweig als Backup komplett exportieren, das Ergebnis sieht bei mir dann so aus:
Windows Registry Editor Version 5.00 

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\5.0\User Agent\Post Platform]
"Creative AutoUpdate v1.40.01"=""
Nun den Internet Explorer neu starten und alles geht wieder wie erwartet.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht