Mittwoch, 2. Dezember 2009

BFBC2 und Battlefield 1943: Das muss der PC können!

Nach Verschiebung des Beta-Tests für den PC für Battlefield: Bad Company 2 hat EA jetzt Details zu den Systemvoraussetzungen für BFBC2 und auch für Battlefield 1943 gemacht.

Beide Spiele benutzen die Frostbite-Engine, das hat also nichts mehr mit BF2142 oder BF2 zu tun, da liegen grafische Welten dazwischen und das spiegelt sich auch an den Systemspecs wider:

Minimum PC-Spezifikation für BFBC2 & BF1943
CPU: Core 2 Duo @ 2.0GHz
RAM: 2GB
Grafikkarte: GeForce 7800 GT  / ATI X1900
Grafikkartenspeicher: 256MB
OS: Windows XP
Festplattenplatz: 15GB für die Downloadversion bzw. 10GB für die DVD-Version (BFBC2), 10GB für die Downloadversion bzw. 4GB für die DVD-Version (BF1943)

Empfohlene PC-Spezifikation für BFBC2 & BF1943
CPU: Quadcore
RAM: 2GB
Grafikkarte: GeForce GTX 260
Grafikkartenspeicher: 512MB
OS: Windows Vista oder Windows 7
Festplattenplatz: 15GB für die Downloadversion bzw. 10GB für die DVD-Version (BFBC2), 10GB für die Downloadversion bzw. 4GB für die DVD-Version (BF1943)

Uiuiui. Das sieht ja bezogen auf mein Setup nur bedingt gut aus. Kein Quadcore, “nur” ‘ne 8800GTS. Ich bin gespannt. Zum Glück habe ich BF1943 als Lückenbüßer bis zum Erscheinen von Bad Company 2 vorbestellt und kann also schon im Januar sehen, wie die Engine auf dem heimischen PC so läuft. Noch besser wäre aber natürlich die Teilnahme am Beta-Test.

15GB Plattenplatz sind ebenso eine ordentliche Ansage – das bringt mich zwar nicht in Bedrängnis aber es ist schon erstaunlich, was aktuelle Spiele so brauchen. Jetzt geht das bei den DVDs als Medien wieder bald so los mit dem ständigen Wechseln wie früher mit Disketten oder später CDs!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht