Mittwoch, 9. Dezember 2009

Google Picasa: Neue Beta-Version erschienen

Google Picasa Auf meiner ToDo-Liste steht schon seit einiger Zeit das Schreiben eines Artikels über die aktuellen Beta-Versionen von Picasa, der freien Bilderverwaltung von Google. Man hat dort in der Zwischenzeit eine Menge Features nachgerüstet, u.a. eine sehr spaßige Gesichtserkennung, so dass ich seit meinem Umstieg auf Windows 7 nur noch Picasa als Verwaltung einsetze.

Bis ich aber meinen Beitrag fertig habe, hier mal ein Hinweis auf die aktuelle Version (als Beta nur in Englisch verfügbar), so dass ihr selbst mal etwas spielen könnt:

Version 3.6, Build 95.18 - December 8, 2009

  • Added support for collaborative albums in Picasa:
    • The ability to make your own albums collaborative and invite collaborators.
    • The ability to upload to a friend's album.
  • Added better name tag recommendations.
  • Added the ability (in the Folder Manager) to remove folders from being scanned for faces.
  • Add the ability to create (and save) custom crop sizes.
  • Added an option in Settings to preserve the original JPG compression value when uploading to Picasa Web Albums
  • Imports can now be saved automatically by date taken, today's date, or a custom folder name. If date taken is selected, photos will be saved in separate folders by date.
Den Download gibt’s bei Computerbase.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht