Montag, 7. Dezember 2009

Webseiten-Ladezeiten mit Google Webmaster Tools

Geschwindkeit messen mit Google Webmaster Tools

Google hat zu seinen beliebten Webmaster Tools ein neues Spielzeug hinzugefügt. Unterhalb des Dashboards findet man schon seit längerem die Google Labs. Diese enthalten nun auch den Punkt Website-Leistung.

Hier wird eine Auswertung über die Ladegeschwindigkeit der Webseite/Homepage präsentiert, siehe Beispielbild zu Beginn dieses Artikels. Aber damit nicht genug, macht Google auch anhand ausgewählter Beispiele Vorschläge zur Optimierung.

Leistungsübersicht

Im Durchschnitt benötigen Seiten auf Ihrer Website 15,1 Sekunden zum Laden (aktualisiert am 05.12.2009). Dies ist langsamer als 98 % der Websites. Das folgende Diagramm zeigt an, wie sich die durchschnittliche Ladezeit Ihrer Website in den letzten Monaten verändert hat. Zu Ihrer Information wird auch der 20%-Quantil aller Websites angezeigt, wobei die langsamen und schnellen Ladezeiten voneinander getrennt dargestellt werden.

Nun ja, schnell ist anders. Anhand der weiterführenden Googleanalyse kann ich aber auch sagen, dass einiges auf die interne Struktur von Blogger.com zurückzuführen sind. Daran kann ich nicht viel ändern, es sei denn, ich hoste mein Blog woanders – was ich aber aus Bequemlichkeitsgründen nicht vor habe.

Nichtsdestotrotz ist das vielleicht auch etwas für die vielen Wordpress-Installationen da draußen, mit dem “Nachteil”, dass man seine Seiten bei Google in den Webmaster Tools registrieren muss. Als lokales Gegenstück zur Messung von Ladezeiten mit noch mehr Möglichkeiten kann ich aber weiterhin Googles Chrome empfehlen, hier mal ein Bild.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht