Montag, 29. März 2010

Dateien per Email von der Linux-Konsole verschicken

Ich komme ab und zu mal in die Verlegenheit, dass ich per Konsole auf einem Linux-System unterwegs bin und manchmal muss man von dort eine Datei an ein anderes System schicken. USB-Stick oder ähnliches ist dabei nicht immer eine Alternative, oft würde sich dafür einfach das Senden einer Mail mit Anhang anbieten – nur kann ich mir zum Verrecken nie merken, wie die Befehlsfolge aussieht.

//NSLU2~# uuencode Datei.zip Datei.zip | mail -s "Überschrift" empfaenger@server.de

Die Schritte im Einzelnen:

  • Falls es mehrere Dateien sind, dann diese erst zusammenfassen und bei Bedarf packen, zum Beispiel mittels tar und gzip oder ähnlichem.
  • uuencode kodiert die binäre Datei.zip von 8 Bit in 7 Bit ASCII, damit sie den Transfer zum Zielsystem über das Medium Email auch wirklich übersteht. Bei einem Desktopmailprogramm erfolgt das auch, man sieht es nur in der Regel nicht, da es beim Senden automatisch im Hintergrund stattfindet.
  • Hinter dem –s beim Befehl mail steht die (optionale) Überschrift, als letztes folgt die Zieladresse.

So schwer ist das doch gar nicht – den Mist muss ich mir doch mal merken können! Grr.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht