Donnerstag, 15. April 2010

Es lebt: Sports Tracker für Nokia in neuer Version!

Sports Tracker 3.01 von Sports Tracking TechnlogiesLetztes Jahr habe ich über die Zukunft vom Nokia Sports Tracker orakelt, das war im August und in der Zwischenzeit wurde der Nokia Sports Tracker bei den Nokia Betalabs wie angekündigt in den Ruhestand geschickt.

Es war seitdem sehr still und ich habe persönlich schon vermutet, dass das Projekt die angekündigte Abspaltung von Nokia nicht überlebt hat. Gestern wurde ich aber eines Besseren belehrt: Nokia Sports Tracker heißt jetzt nur noch Sports Tracker und liegt in einer aktualisierten Fassung im Ovi Store zum kostenlosen Download vor:

Sports Tracker im Ovi Store

Die alte Version für Touch-Devices hat ja nie offiziell das Nokia N97 unterstützt, die neue hier meldet sich mit der Versionsnummer v3.01 (S60 5.0) und bietet eine stark überarbeitete und aufpolierte Oberfläche, die auf dem N97 perfekt funktioniert. Aber lassen wir Bilder sprechen:

Sports Tracker im Ovi Store

Sports Tracker: Startbildschirm

Sports Tracker: Polar for Nokia

Sports Tracker: Kartenansicht

Sports Tracker: Übersicht der Werte

Sports Tracker: Historische Aufzeichnung

Sports Tracker: vor dem Start

Was fällt auf?

Das Programm bietet eine deutlich verbesserte Kartendarstellung und greift dabei interessanterweise auf Karten von openstreetmap.org zurück und verwendet nicht die Ovi-Karten, die in meinem Fall sogar auf dem Gerät waren. Die Option, auch lokale Karten zu nutzen, war übrigens eingeschaltet.

In den Einstellungen kann man auch den Polar Bluetooth Wearlink auswählen – wenn man denn einen besitzt, schließlich gibt es die Teile offiziell immer noch nicht zu kaufen (Diese Produktpolitik hat schlussendlich dazu geführt, dass ich mir einen Garmin Forerunner 305 zugelegt habe!).

Ansonsten entspricht der Funktionsumfang im Wesentlichen dem, was man von den letzten Versionen des Nokia Sports Trackers kennt. Der größte Unterschied besteht darin, dass der Upload der aufgezeichneten Daten bisher nicht funktioniert: Man wird vertröstet, dass der dafür notwendige Webservice erst später gestartet wird. Ich bin wirklich gespannt, was hier noch zu erwarten ist, da auch Konkurrent Garmin sein Garmin Connect in den letzten Wochen stark verbessert hat.

Beim ersten Start der neuen Version sucht diese übrigens nach alten Daten auf dem Telefon und importiert diese, so wird also die Abwärtskompatibilität halbwegs gewahrt.

Die neue Firma hinter dem Sports Tracker hat auch eine neue Webseite, die allerdings momentan nichtssagend daherkommt: Sports Tracking Technologies Oy

Schlussworte

Ich bin froh, dass einer der innovativsten Nokia-Dienste offensichtlich eine neue Heimat gefunden hat und dass es wieder eine aktive Weiterentwicklung gibt. Persönlich nutze ich den Tracker zwar nur noch sporadisch, aber ich werde das Ganze mal im Auge behalten …

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht