Donnerstag, 24. Juni 2010

Bite Away: Die Idee mit der Wärme!

bite away

[Trigami-Review]

Der Sommer zeigt sich momentan noch nicht von seiner starken Seite, mal ist es richtig heiß und mal regnerisch und kühl. Aber (fast) egal wie das Wetter ist: Mücken lassen sich nicht davon abhalten und gerade unsere Tochter wird durch die kleinen Biester regelrecht gequält.

Nun macht sich Bite Away daran, dem Juckreiz ein Ende zu setzen. Und das ganze nicht mit Chemie sondern mit Elektronik, also natürlich ein Gadget für Papas Sohn – das musste ich faktisch ausprobieren. Jetzt habe ich also seit ein paar Tagen die Bite Away Maus gegen Insektenstiche hier herumliegen und was soll ich sagen …

Es funktioniert!

Bite Away MausAber eins nach dem anderen: Beim Bite Away Stichheiler handelt es sich um ein Gerät, das mit Akkus oder den üblichen AA-Batterien betrieben wird und zur Bedienung eigentlich nur zwei einfache Tasten hat. Die Funktionsweise ist schnell erklärt: Man legt den Metallpunkt an der Unterseite des Stichheilers auf die Einstichstelle des Insekts und drückt entweder auf den Knopf links oder rechts. Sogleich heizt die Maus sich auf ca. 50°C auf und hält diese Temperatur 3s (linker Knopf) oder 6s (rechter Knopf). Im Gerät soll ein Mikrochip stecken, der dafür sorgt, dass die Zeiten eingehalten und die Temperatur nicht überschritten wird (Wirkprinzip).

Die konzentrierte Wärme sorgt dafür, dass der Juckreiz bei jeglichen Insektenstichen (also auch Wespen- oder Bienenstiche) sofort stoppt. Das Gerät schützt also nicht vor Stichen sondern setzt im Nachgang an, um die Auswirkungen zu minimieren (siehe auch diverse Videos).

IMAG0088 Nun habe ich mich nicht extra von ‘ner Biene stechen lassen (Gibt’s überhaupt noch welche?), aber bei zwei Mückenstichen konnte das Gerät seine positive Wirkung unter Beweis stellen. Die erzeugte, punktuelle Wärme ist am Anfang gewöhnungsbedürftig aber stellen für einen Erwachsenen kein Problem dar. Bei Kindern kommt es wohl auf deren “Nehmer-Fähigkeiten” an – unsere Tochter kam an das Gerät gar nicht heran, dann doch lieber jammern und kratzen. Wahrscheinlich ist dieses Wärmegefühl zu ungewohnt und Kind muss erst die kleine Hemmschwelle überwinden – hier ist also noch gutes Zureden gefragt Wink.

Bite Away Cobra Bite Away Maus Das Gerät gibt es in zwei Ausführungen, die sich allerdings nur in Form und Größe unterscheiden (siehe Bilder links):

Zum einen die “Cobra” (links) und die etwas kompaktere “Maus” (rechts) – von der Funktionsweise unterschieden sich beide nicht.

Das Gerät kommt aus Deutschland, und ist direkt auf der Webseite zu bestellen.

Noch ein Hinweis: Man sollte die Maus nicht unbedingt in der engen Hosentasche transportieren, die Knöpfe sind zwar leicht versenkt aber man kann sie trotzdem aus Versehen auslösen und Wärme zur falschen Zeit an der falschen Stelle kann einen schon erschrecken Embarrassed

Jetzt zum Produkt!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht