Mittwoch, 9. Juni 2010

Google Maps Navigation: Jetzt auch in Deutschland!!!

Google Maps Navigation Drei Ausrufezeichen in der Überschrift?

Das muss etwas besonderes sein und ja, das ist es auch: Google Maps Navigation auf Android-Telefonen hat lange Zeit nur in den USA funktioniert – ab heute scheint es auch in Deutschland und wohl auch in der Schweiz und Österreich zu funktionieren.

Das Icon für die Navigation wurde schon mit einem der letzten Maps-Updates installiert aber der Aufruf wurde immer mit einem Hinweis, dass die Navigation hier nicht verfügbar sei, quittiert. (Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass es inoffizielle Versionen von Google Maps schon seit langem gibt und diese auch die Navigation freigeschaltet haben – das aber nur am Rande!)

Die Navigationsanwendung prüft als erstes, ob die Text-to-Speech-Komponente schon auf dem Telefon vorhanden ist – wenn nicht, kann der Download direkt aus dem Android-Market gestartet werden. Diese Software ist dafür notwendig, dass die Sprachausgabe (jetzt auch in deutsch) vernünftig funktioniert und auch laut und deutlich meckert, wenn “Kein GPS-Signal” vorliegt.

Der Rest ist selbsterklärend: Man kann das Ziel eingeben oder aus den Kontakten auswählen, sich verschiedene Ebenen einblenden lassen, Mautstraßen und Autobahnen meiden, Alternativrouten anzeigen lassen usw.

Google Maps Navigation: Icon

Google Maps Navigation: Eigener Standort

Google Maps Navigation: Routenbeschreibung

Google Maps Navigation: Routenüberblick

Das sieht also nach einem würdigen Ersatz für Ovi Maps aus, damit ist mein HTC Desire der Perfektion wieder einem Schritt näher gekommen. Nur Offline-Karten wie bei Nokia gibt es (noch?) nicht: Im Ausland ist die Navigation also auf Grund der hohen Roaming-Gebühren nicht sinnvoll zu nutzen.

Sie sind an Ihrem Ziel angekommen!

(Mehr Infos über Google Maps Navigation!)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht