Freitag, 20. August 2010

Warum wundert mich das nicht?

Was liest man da in der MOZ über Strausberg?

Eine erneute Überprüfung der Stadtverordneten auf Mitarbeit beim früheren Ministerium für Staatssicherheit (MfS) wird es vorerst nicht geben. Der Hauptausschuss lehnte am Mittwochabend mit der Mehrheit der Linken eine Vorlage der offenen Fraktion ab. SPD und Bürgermeisterin Elke Stadeler enthielten sich.

Ich finde es nicht verwunderlich. Im Text wird sogar erwähnt, dass einige schon fünfmal durchleuchtet wurden – na umso besser, dann hat man doch eigentlich nichts zu befürchten. Aber wie gesagt, in Strausberg mit seiner linken Dominanz in der Stadtverordnetenversammlung wundert mich das nicht wirklich …

Und schön, dass die SPD sich da auch heraushielt. Alles unwählbar, dieser Kram.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht