Dienstag, 14. September 2010

Die Linsenabdeckung des HTC Desire …

… ist eine Fehlkonstruktion. Von A bis Z. Und da gibt es auch nichts zu beschönigen.

Mein Handy ist ein paar Monate alt und die Linsenabdeckung hat einem merkwürdigen, chaotischen Schleier angenommen, der vernünftige Fotos verhindert. Hier mal ein Beispiel bei nicht optimaler Beleuchtung: Links mit “verkratzter” Linsenabdeckung, rechts ganz ohne Akkudeckel, in dem sich besagte Abdeckung verbirgt.

HTC Desire mit Linsenabdeckung

HTC Desire ohne Linsenabdeckung

Zoom

Ich denke, der Unterschied ist mehr als deutlich. Wie man auf dem 100%-Zoom unten erkennen kann, stand ich beim Foto mit der “verschmierten” Linse sogar ein bissel dichter am Objekt.

Wenn man sich die Rückabdeckung und besagten Linsenschutz mal genau anschaut, dann ist dieser nicht wirklich verkratzt – es sieht eher nach einer Art Materialfehler aus, so sind Schlieren zu erkennen, die sich nicht entfernen lassen und vielleicht gar nicht auf sondern unter der Oberfläche sind?

Was auch immer das Problem ist, es macht keinen Spaß und die Fotos werden unnötigerweise schlechter als sie sein müssten. Nun könnte ich meinem Handy-Verkäufer die Tür eintreten und das Ergebnis wäre vermutlich ein neuer Deckel für das Batteriefach, den man übrigens auch direkt bei HTC käuflich erwerben kann. Nur wie oft soll ich das Spiel machen?

Dann lieber einen anderen Weg beschreiten: Die Lösung könnte Saphirglas heißen (Uhrenliebhaber wissen, wovon ich spreche). Also weg vom billigen Plastik.

Im Android-Hilfe-Forum hat jemand eine Sammelbestellung für auf das Desire passende Saphirgläser organisiert. Preis pro Glas liegt bei knapp über 20 EUR, also ähnlich dem eines neuen Akkudeckels. Die Bestellung ist zwar schon raus, aber es gibt schon Nachzügler, vielleicht gibt es also auch noch eine zweite Runde.

Sobald das Glas da ist, werde ich es austauschen (Anleitung) und meine Eindrücke hier schildern.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht