Donnerstag, 18. November 2010

Das HTC-Marketing-Debakel!

imageEs war einmal …

… ein asiatischer Handy-Hersteller, der ziemlich erfolgreich Telefone mit dem Android-Betriebssystem herstellt. Im Frühjahr des Jahres 2010 hat HTC das Topmodell Desire vorgestellt und es eroberte die Smartphone-Welt im Sturm.

Der Andrang war groß, so groß, dass Samsung nicht genügend seiner gefragten AMOLED-Displays zuliefern konnte. Also baute HTC ab sofort sogenannte Super-LCDs in das Desire ein, um die konstant hohe Nachfrage befriedigen zu können.

Aller paar Monate kommen neue Geräte auf den Markt, so auch bei HTC: Im September 2010 wurde der Nachfolger des sehr erfolgreichen HTC Desire vorgestellt: das HTC Desire HD!

Maßgebliche Unterschiede sind ein größeres Display, das Aluminium-Gehäuse, eine bessere CPU sowie die überarbeitete und mit Onlinefunktionen aufgepeppte Sense-Oberfläche.

Die Smartphone-Freaks (inklusive meinereiner) verfielen sofort in einen Pawlowschen Sabber-Reflex und die einschlägigen Internet-Foren quollen über vor Gerüchten bezüglich Erscheinungsterminen, Preisen und Features. Die Verfügbarkeit des neuen Flaggschiffs war von HTC selbst für Mitte bis Ende Oktober (des gleichen Jahres) angekündigt. Schon ab September konnte man zum Beispiel bei Amazon vorbestellen.

Heute ist der 18. November 2010, am letzten Freitag gab es eine mehr als lächerliche Presseerklärung von HTC über die sofortige Verfügbarkeit des Geräts in Deutschland.

Nur wo isses?

Gebrandete Geräte von o2 und in der Zwischenzeit auch von Vodafone haben in homöopathischen Mengen Deutschland erreicht. Von freien Geräten im Handel ist weiterhin nichts zu sehen. Social Media ist in einer solchen Situation ein zweischneidiges Schwert, denn die vielen wartenden (potentiellen) Käufer haben ihren Unmut lauthals bei Facebook kundgetan. So hat sich HTC (oder die beauftragte Werbeagentur) gezwungen gesehen, folgendes zu veröffentlichen:

Liebe Fans,
die Nachfrage nach dem Desire HD ist unerwartet hoch, dass es derzeit nicht möglich ist, alle Anfragen von Händlern, Netzbetreibern, Endverbrauchern zu erfüllen. Wir entschuldigen uns im Namen von HTC für alle Unannehmlichkeiten. HTC hat bereits Desire HDs ausgeliefert, wird das auch weiterhin kontinuierlich tun. Im Fachhandel wird es aber noch Engpässe geben, bis das Gerät flächendeckend verfügbar ist.

WTF??? Seit ein paar Tagen läuft sogar die passende Fernsehwerbung aber das Gerät gibt’s nirgends. Da hat doch wohl jemand nicht zu Ende gedacht, oder?

Das Verhalten von HTC ist aus meiner Sicht extrem unprofessionell und die veröffentlichten Ausreden Statements sind einfach nicht glaubwürdig. Mir fällt dazu wirklich nicht mehr viel ein. Meine Vorbestellung bei Amazon ist morgen genau 2 Monate alt und ein Lieferdatum ist bisher nicht absehbar.

Vermutlich bin einfach nur stinkig und des Wartens Leid. Frust pur. Bäh.

Die just getippten 414 Wörter haben meine Laune aber zumindest temporär etwas aufgebessert. Verspotten

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht