Montag, 1. November 2010

goalunited 2011 – Fußballmanager als Browsergame

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag
Wenn man Studien Glauben schenken will, dann sind sogenannte Browsergames ein riesiger Wachstumsmarkt und das ist auch nachzuvollziehen: Man muss nichts auf seinem Computer installieren, das Spiel ist von jedem internetfähigen Computer zu spielen und läuft in der Regel unabhängig vom zu Grunde liegenden Betriebssystem. Zumeist muss nur Flash unterstützt werden, was als Plugin für alle möglichen Rechnerarchitekturen vorliegt.

Ende September hat die Firma Northworks das Spiel goalunited 2011 gestartet, ein Fußballmanager als Browsergame.

goalunited 2011: AnmeldungAlso, wer an Simulationen und an Fußball interessiert ist, kann hier nichts falsch machen. Die Anmeldung ist schnell erledigt.

Nach seinem Benutzernamen legt man noch den Namen seiner Mannschaft fest (siehe Screenshot) und kann dann schon loslegen.

Nach diesen ersten administrativen Tätigkeiten empfiehlt es goalunited 2011: Tutorialsich, das vorgeschlagene Tutorial zu spielen.

Schon diese ersten Punkte lassen erahnen, welche Tiefe das Spiel bietet:

Es geht hier nicht nur im Mannschaftsaufstellung sondern auch um Sponsorenverträge, individuelles Training, den Ausbau des goalunited 2011: Spielaufstellungeigenen Stadions und die Verwaltung von Personal und Gebäuden – also alles, was das Managerherz begehrt Zwinkerndes Smiley

Mein erster Eindruck nach kurzem Anspielen: goalunited 2011 kann einen Fußballfreak wohl tagelang fesseln und berührt auch andere Bereiche wie die normale Aufbausimulation. Als Besonderheit neben dem Baumodus ist aus meiner Sicht zu erwähnen, dass man als Manager eine entsprechende Karriere hinlegen kann, das steigert die Motivation enorm.goalunited 2011: Stadion Zudem hat man auch einen Sammelkarten-Modus integriert: Mit sogenannten Halbzeitkarten (in Form von Trading Cards) kann man bestimmte Spielereigenschaften oder ähnliche Dinge noch besonders beeinflussen.

Die Grafik ist in 2D aber exzellent und mit Liebe zum Detail gestaltet. Man sieht, was mit heutigen Flash-Programmen alles möglich gemacht werden kann.

goalunited 2011: StarsWie eigentlich üblich bei Browsergames kann man komplett kostenlos am Spiel teilhaben, aber gewisse Dinge erfordern sogenannte “Stars”, die spieleigene Währung. Diese ermöglichen dann das Freischalten besonderer Extras. Stars erwirbt man gegen reale Euros – heutiger Fußball ist halt ein Wirtschaftsunternehmen Smiley mit geöffnetem Mund

Zudem kann man sich (ebenfalls kostenpflichtig) einen Premium-Account zulegen, der unter anderem das Hochladen eines eigenen Vereinslogos erlaubt.

Wer den Online-Fußballmanager selbst probieren will, der kann sich jedenfalls erstmal kostenlos auf der Homepage anmelden und am Ende immer noch entscheiden, ob er die Premium-Features benötigt oder nicht.

Viel Spaß beim Zocken!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht