Freitag, 7. Januar 2011

Der Situation geschuldet …

… haben Potsdamer Studenten die Internetseite Zugausfall.de ins Leben gerufen. Der Name sagt eigentlich schon alles, man kann hier Verspätungen und Zugausfälle des (Rand)Berliner Nahverkehrs in Form eines Livetickers einsehen.

Zugausfall.de

Das nenne ich mal ein sinnvolles Studentenprojekt und auch dieses Statement des betreuenden Professors lässt aufhorchen:

„Wir führen das Projekt ohne Mitwirkung der S-Bahn Berlin GmbH durch, da offensichtlich dort keinerlei Interesse an einer wahrheitsgemäßen Information der Fahrgäste besteht“, so Prof. Gronau, der selbst jeden Tag aus Berlin zur Universität Potsdam fährt.

Naja, ich habe auch nichts anderes vermutet. Das Projekt lebt natürlich von der aktiven Mitarbeit der Fahrgäste, also am besten gleich ein Lesezeichen im Smartphone setzen!

(via)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht