Freitag, 11. Februar 2011

Phishing-Seiten bei Google melden

Das DHL-Packstation-Phishing wird immer besser. Neuerdings spricht man die potentiellen Opfer schon mit richtigem Vor- und Nachnamen an. Siehe Screenshot:

DHL-Packstation-Phishing

Ich habe in meinem neulich veröffentlichten Sicherheitseinmaleins nicht umsonst gesagt, dass der richtige Name in einer Email niemals nicht ein Sicherheitsmerkmal darstellt. Und schon werde ich bestätigt – durch die bösen Burschen höchstpersönlich Zwinkerndes Smiley

Phishing-Seite bei Google meldenWer Phishing-Seiten bei Google melden möchte (was übrigens ziemlich sinnvoll ist, da diese Daten unter anderem in Google Chrome Anwendung finden), der kann dies unter folgender URL tun: http://www.google.de/safebrowsing/report_phish/

dhl-information.net habe ich gleich mal ein warmes Plätzchen auf der Liste besorgt, bisher hat Chrome die Seite nämlich nicht geblockt! Ich denke, das wird ein kurzer Zeit anders aussehen. Die Seite entspricht ansonsten dem, was ich neulich schon zerpflückt habe.

Die offensichtlichste Änderung ist das Hinzufügen eines Facebook-“Gefällt mir”-Buttons. So kann man schön die Seite noch durch die sozialen Netzwerke schieben.

Holzauge, sei wachsam!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht