Montag, 9. Mai 2011

Prüfsummen von Windows 7 mit Servicepack 1

Windows 7 UltimateMein heimischer PC hat seine Halbwertszeit in der Hinsicht überschritten, dass er unbedingt eine Neuinstallation benötigt. Das werde ich in den nächsten Tage mal in Angriff nehmen.

Ich habe hier dafür eine originale Windows-7-Ultimate-DVD herumliegen, die ich meistens auf einen USB-Stick packe, weil eine Installation von USB schneller geht und ich problemlos die ei.cfg löschen kann.

Nun ist ja vor einigen Wochen das Servicepack 1 für Windows 7 erschienen und eine Neuinstallation ohne Servicepack bedeutet eine anschließende ewige Patch-Orgie deren Geschwindigkeit stark von der Internetbandbreite des Nutzers abhängig ist – und hier gibt’s gerade nur Schmalband Zwinkerndes Smiley

Da geht es meistens schneller, wenn man gleich ein Medium mit integriertem Servicepack zur Verfügung hat.

Nur woher nehmen?

Das große, weite Internet schafft Abhilfe! Aber woher weiß man, dass es eine originale (nicht befingerte) Version von Microsoft ist? Das sieht man anhand der Prüfsummen. (Was sind Prüfsummen?)

Hier mal eine gängige Liste (SHA-1) für Win 7:

Windows 7 (deutsch, 32Bit)

Ultimate: 745C6DCF8B65F480A2280EE51B3CEE05C1212070
Professional: F34712E7DBA016FC57F684C11BC5E97D8F3A11D2
Home Premium: 1329C2B2DAB3D1B020BC195DA10B2D997051458F
Starter: E22A113746114011B5AFD628185DE596D1373311

Windows 7 (deutsch, 64Bit)

Ultimate: 0472825489720C23BB82E98BC7027FE3458CE0EF
Professional: 040619AE244BB3F10E385CEE6330F64B29B656BF
Home Premium: 0D213901BAAD991C69C3DA78D6C929E16259EB05

Einfach die entsprechende Prüfsumme googeln und ihr werdet sicherlich eine entsprechende Downloadmöglichkeit finden.

(Nicht vergessen, eigentlich braucht ihr nur eine einzige 32- bzw. 64-Bit-Version, um alle Varianten von Starter bis Ultimate  abzudecken. Hier steht, wie’s geht!)

Übrigens bin ich immer noch der festen Überzeugung, dass Microsoft die Original-Images frei und direkt zum Download anbieten sollte. Die Lizenz benötigt man ja trotzdem.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht