Freitag, 8. Juli 2011

SDD-Performance (messen) Juli 2011

Ich habe mir vor ca. 2 Monaten eine SSD (Solid-State Drive; eine Festplatte, die ähnlich einem Speicherchip ohne mechanisch bewegliche Teile daherkommt) als Bootplatte in meinen heimischen PC geschraubt, da mich die “Geschwindigkeit” meiner bisherigen Bootplatte extrem angenervt hat.

Nach einigem Hin und Her habe ich mich dann für eine Crucial RealSSD C300 mit 128GB entschieden und das bisher nicht bereut. Früher habe ich meinen PC immer in den Ruhezustand geschickt, da das die schnellste Möglichkeit, ihn wieder arbeitsfähig zu bekommen. Mit der SDD bootet das Ding nun aber so schnell, dass ich ihn immer richtig herunterfahre. Der Unterschied ist mess- und spürbar.

Da sich die Performance einer SSD gerüchteweise über die Zeit verändern soll (zumindest war das unter Windows XP und ohne TRIM definitiv der Fall), werde ich hier in loser Reihenfolge mal meine Benchmarkergebnisse veröffentlichen.

SSD-Performance RealSSD C300 Juli 2011

So sieht’s also heute aus. Nicht schlecht, würde ich sagen.

Als Benchmark-Software kommt übrigens CrystalDiskMark zum Einsatz.

Bei SSDs empfiehlt sich übrigens auch immer mal der Blick auf die Herstellerseite, so gibt’s für meine durchaus regelmäßige Firmware-Updates, in der Fehler beseitigt und/oder die Performance verbessert wurden.

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht