Mittwoch, 28. September 2011

Battlefield 3 Beta: Maus- & Tastatureinstellungen ändern

Im Blog habe ich mich ja lang und breit über die gerade begonnene Beta-Phase von Battlefield 3 ausgelassen. In der Zwischenzeit ist wieder ein Tag vergangen und ich kann meinen ersten Eindruck vom Spiel und der Karte "Operation Metro" etwas präzisieren.
Zuerst aber mal der Technikkram: Wie gestern ebenfalls berichtet, funktioniert die Neubelegung von Tasten (Key Binding) im Spiel nur sehr unbefriedigend, die Belegung von Maustasten (Mouse Binding) ist derzeit unmöglich.

Nun spiele ich aber schon seit Jahren in folgender Kombination:

  • Vorwärts: rechte Maustaste
  • Rückwärts: Space
  • Strafe links/rechts: A/D
  • Springen: W
  • Ducken: S
  • Kriechen: X
  • Zoom: Alt
  • Messer: mittlere Maustaste
  • und noch mehr je nach Spiel

Also ist da schon WASD bei mir im Spiel, nur halt komplett anders. Die einzelnen Tasten könnte man mit viel Mühe im Spiel umkonfigurieren, aber spätestens bei der rechten Maustaste und Zoom stößt man an die Grenzen -- beide sind nicht änderbar.
Nachdem ich mich durch diverse Foren-Threads gearbeitet habe, habe ich eine halbwegs akzeptable Lösung  für mich gefunden. Sie setzt auf der freien Software Autohotkey auf, die Tastenzuordnungen sehr flexibel ändern kann. Dazu werden Befehle in eine Textdatei mit der Endung .AHK geschrieben und die Konfiguration wird per Doppelklick in Autohotkey geladen (symbolisiert durch ein grünes H im Systray).
Das Hauptproblem an meiner Spielzuordnung liegt daran, dass das Umbelegen der rechten Maustaste zwar dafür sorgt, dass die Spielfigur losläuft. Aber gleichzeitig wird auch Zoom betätigt, sozusagen eine ungewünschte Doppelbelegung. Diese kann man auch nicht umgehen, denn die Zuordnung der Zoom-Taste ist (momentan) nicht aufhebbar.

Folgendes Skript schafft Abhilfe:
#NoEnv  ; Recommended for performance and compatibility with future AutoHotkey releases.
SendMode Input  ; Recommended for new scripts due to its superior speed and reliability.
SetWorkingDir %A_ScriptDir%  ; Ensures a consistent starting directory.

*RButton::
SetKeyDelay -1
Send {Blind}{w down}
SetMouseDelay 1
Send {Blind}{RButton Up}
return

*RButton Up::
SetKeyDelay -1
Send {Blind}{w up}
return

w::space
space::s
alt::RButton
s::x
x::y
MButton::f

Es passiert immer noch ab und zu, dass die Waffe in den Anschlag geht, aber ein kurzer Druck auf meine neue Zoom-Taste (Alt) behebt das Problem. Zumindest kann ich jetzt so spielen, wie ich es gewöhnt bin und ich hoffe, dass die fertige Version diese Fehler nicht enthält. *daumendrück*
Die Ehre für diese Lösung gebührt also nicht mir sondern den vielen findigen Forenusern aus dem EA- und dem Battlelog-Forum. Well done, Gents! Und nicht vergessen: Die Änderungen sind auch außerhalb des Spiels aktiv solange Autohotkey läuft. Im Zweifel per Taskmanager den Prozess killen und alles wird gut ...

Nachdem ich mich nun also in halbwegs gewohnter Manier über das Schlachtfeld bewegen kann, hier ein weiteres Fazit: Boah, ist das Spiel buggy!!!! Ich hoffe, dass Dice intern schon viel weiter ist als das, was wir hier gerade zu sehen bekommen.

Mal ein paar Punkte in keiner bestimmten Reihenfolge:

  • Umgebungsgrafik sieht schick aber ziemlich steril aus, Animationen sind gewöhnungsbedürftig und hauen mich nicht vom Hocker, ehrlich gesagt gefällt mir die BFBC2-Grafik besser. Mal sehen, wie die anderen Karten später aussehen.
  • Die ersten Benchmarks sind da und das Spiel frisst auch auf aktuellen System ordentlich Leistung. Ich spiele FullHD mit den Einstellungen auf Auto, was auch immer das in der Beta heißen mag. Teilweise gibt es kurze Hänger, die aber augenscheinlich nichts mit der Action zu tun haben. Muss mal Fraps anschmeißen ...
  • Im ersten Teil von Operation Metro gibt es Bereiche mit massiven Clipping-Fehlern in der Karte: Leute fallen unter die Oberfläche und können dort weiter agieren. Man kann es selbst provozieren, indem man auf einen Hügel zukriecht.
  • Ich habe zweimal an unterschiedlichen Stellen so halb in der Karte gesteckt, schwer zu beschreiben. Der Bereich wackelt dann so merkwürdig wie bei einem Erdbeben und man kann diesen nicht verlassen. Kam erst raus als man mich killte.
  • Ab und zu ist die gesamte Grafik nach einem Re-Spawn mit einem Blau-Schleier überzogen. Beim nächsten Spawn ist es wieder normal.
  • Die Minikarte ist bei FullHD deutlich zu klein und unübersichtlich.
  • Markieren mit Q scheint nur sporadisch zu funktionieren. (Wo ist eigentlich die viel diskutierte Commo Rose?)
  • Squad-Verwaltung habe ich noch nicht kapiert.
  • Die Farben für Freund/Feind sollten sich deutlicher unterscheiden und nein, ich bin nicht farbenblind.
  • Die Hitbox scheint nicht immer über der Figur zu liegen.
  • Manchmal reicht ein Schuss, dann wieder in einer ähnlichen Situation braucht man ein halbes Magazin für den Gegner. Generell stirbt man sehr, sehr schnell.
  • Scharfschützen können nicht ewig campen, ihre Position wird durch eine "Spiegelung" des Scopes verraten. Mir persönlich ist das 'ne Nummer zu auffällig.
  • Die ersten Sniper rennen mit ihren Scharfschützengewehren an vorderster Front rum. Der Vorteil: Ein Schuss reicht.
  • Es gibt keinen Exit-Knopf in den Zwischenmenüs, man kann das Spiel ordentlich immer nur aus einer aktiven Runde verlassen.
  • Feuer schädigt die Figur! In BFBC2 konnte man noch stundenlang unentdeckt in den Flammen hocken, das ist hier vorbei.
  • Apropos Figur und Gesundheit: Der eigene Gesundheitsstatus ist nicht besonders gut zu erkennen. Wird man getroffen, verschwimmt die Umgebung mehr oder weniger stark je nach Treffergrad. Auch der zugehörige Richtungsindikator (Von wo kam der Schuss?) ist mir zu unauffällig.

Weiter »»

Battlefield 3 Beta: Frust³

Oh mein Gott, wie habe ich mich seit Ankündigung von Battlefield 3 auf die Veröffentlichung des Titels gefreut. Alles sah so gut aus. Zu gut?
Zurück zum Start: Gestern hat die geschlossene Beta-Phase begonnen. Diese dauert zwei Tage (!) und an ihr können nur diejenigen teilnehmen, die das Spiel entweder über Origin vorbestellt haben oder damals die Limited Edition von Medal of Honor erworben haben. Morgen dann gibt es die öffentliche Beta, an der sich jeder probieren kann.
Bei mir war aber ersteres der Fall, so bekam ich gestern denn auch den Key zugeschickt und habe mich fröhlich an den 3,9GB-Download gemacht - bei meiner Datenrate waren das gute 3,5 Stunden Lebenszeit. Die Installation verlief problemlos und man hat im zwingend vorgeschriebenen Origin-Client dann einen neuen Eintrag "Battlefield 3 Beta". Wenn man den drückt, startet der Internet Browser der Wahl und leitet einen zum sogenannten Battlelog. Dabei handelt es sich um eine browserbasierte Oberfläche mit Serverbrowser, Freundeverwaltung etc. Allerdings muss man dazu ein Plugin installieren und es werden nicht alle Browser (u.a. Opera) vollständig unterstützt. Warum man jetzt allerdings Origin noch benötigt, erschließt sich mir nicht. Zudem komme ich mir vor, als würde ich in Facebook Farmville spielen, wenn ich ein Spiel per Browser starte.
Augenscheinlich war ich gestern einer der Glücklichen, die dann auch auf einen Server gelangten -- das war wohl nicht der Regelfall. Crashende und überfüllte Server schienen an der Tagesordnung zu sein. Bin gespannt, was morgen bei der frei zugänglichen Beta passiert ...

Der erste Aha-Moment folgte Sekunden später. Bei allen Spielen, die ich so bisher gespielt habe, ist das Vorgehen immer das gleiche: Man startet das Spiel, geht in das Optionsmenü, stellt Sound, Grafik, Tastatur nach eigenem Gusto ein und dann startet man eine neue Mission oder ein Online-Match.
EA/Dice wollen hier wohl das Rad neu erfinden. In der Beta kommt man nur dann ins Menü für diverse Einstellungen, wenn man im Spiel auf einem Server ist und dort also auch spawned. Je nachdem, wo das passiert (also z.B. bei einem Squad-Mitglied), ist man sofort im Kampfgeschehen und wird (mehrfach) platt gemacht, weil man versucht, seine Einstellungen zu optimieren. Sehr gut für die K/D-Ratio!
Grafik und Sound sind jedenfalls schnell eingestellt, aber die Tastenzuordnungen (Key Binding) gehen gar nicht! Dieser Dialog ist absolut buggy, sobald man eine Taste neu belegt, verschwindet der Mauszeiger und macht auch keine Anstalten zurückzukommen. Auf diese Art und Weise kann man maximal eine Taste pro Vorgang neu belegen. Schlimmer noch aber ist die Tatsache, dass man Maustasten momentan gar nicht umbelegen kann.
Die vielen WASD-Spieler dort draußen mag das nicht kratzen, aber es gibt auch einen hohen Prozentsatz an Leuten, die genau wegen der Konfigurierbarkeit auf einem PC und nicht einer Konsole spielen. Seit meinen Quake/Doom/DukeNukem-Zeiten liegt bei mir die Funktion "Laufen" auf der rechten Maustaste. In BC2 habe ich das Messer auf der Daumentaste der Maus, Zoomen auf Alt, etc. Das geht hier nicht, praktisch ist die Beta damit für mich (und viele andere) unspielbar. Angeblich will man es zur Final fixen, aber was soll das? Teilweise sind Funktionen wie Chat (J) oder Zoom (RMB) scheinbar hart kodiert und selbst wenn man Tools wie Autohotkey oder die Logitech Setpoint-Software nimmt, um das Spiel zu überlisten: Einige haben es geschafft, die rechte Maustaste mit Laufen zu belegen, dumm nur, dass er dann gleichzeitig immer zoomt. Seufz. Sicherlich werde ich mir das Spiel nochmal anschauen, aber ich sträube mich, mein in 20 Jahren antrainiertes Shooter-Verhalten für ein einziges Spiel (oder dessen Beta) zu ändern - mal abgesehen davon, dass ich nicht glaube, dass das noch geht. Mangelnde Lernfähigkeit im Alter, ihr versteht schon und so ... ;-)

Das Versprechen von Dice, sich bei BF3 auf den PC-Markt zu konzentrieren, kann ich nicht glauben. Die Grafik sieht wirklich gut aus, die Animationen allerdings wirken auf mich hölzern und direkt von einer Konsole kommend. In den Foren wird von so abstrusen Clipping-Fehlern berichtet, dass einem die Haare zu Berge stehen. Viele Fehler (inklusive des Key Bindings), die in der Alpha gemeldet wurden, sind in der Beta immer noch vorhanden und es sind augenscheinlich Dutzende dazu gekommen.

Natürlich ist eine Beta dazu da, dass man Fehler findet. Bei einem Online-Shooter würde ich aber erwarten, dass der Client einen Monat vor dem Release fertig ist (schließlich muss er noch "gemastered" werden) und dass man sich in der Beta-Phase auf das Backend (Server, Netzwerk, Kommunikation, Performance) konzentriert. Aber hier läuft soviel falsch, dass ich nicht glauben kann, dass diese Beta gute Werbung für EA darstellt. Und nichts anderes ist: Werbung, Marketing, einfach eine unfertige Demo-Version, dem geneigten Spieler glaubhaft zu machen, er könne den Entwicklungsprozess beeinflussen. Haha, wer's glaubt.

Ich denke, BF3 kann ein gutes Spiel werden. Aber bis dahin werden wir noch einige Gigabytes an Patches sehen, den ersten sicherlich gleich am Erscheinungstag. Für mich ist die Beta jedenfalls eine große Enttäuschung, das Spiel wirkt nicht ansatzweise so fertig, dass es mein Vertrauen gewinnen könnte. Und der Fokus auf PC-Spieler kann nur ein schlechter Witz sein ... Ich behaupte, dass die meisten Ressourcen momentan auf den Xbox- und PS3-Varianten liegen, denn die lassen sich nicht so einfach und großflächig patchen wie die PC-Version später. Und wenn eins feststeht, dann ist es der Release-Termin - Scheiß auf Qualität!

Schon angespielt? Eigene Meinungen?
Weiter »»

Mittwoch, 14. September 2011

Gegen Vorratsdatenspeicherung!

Rafft euch mal auf, man kann ja nicht eine ganze Nation unter Generalverdacht stellen, oder etwa doch?
Bis heute Mitternacht läuft noch die Mitzeichnungsfrist der Petition gegen Vorratsdatenspeicherung. Macht mit!


Weiter »»


Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht