Dienstag, 14. Februar 2012

BoxCryptor 1.2.0.2 – Ein Update vom Update!

BoxCrpytor 1.2.0.2Letzte Woche ist BoxCryptor 1.2 erschienen und jetzt gibt es einen kleinen Bugfix auf die Version 1.2.0.2.

Bei BoxCryptor handelt es sich um eine Software, die ein Verzeichnis auf dem Rechner als virtuelles Laufwerk in das System einbindet. Das Besondere: Alle Dateien in diesem Verzeichnis werden (für den Nutzer transparent) verschlüsselt. Besonders sinnvoll ist eine Kombination mit Dropbox, um der Speicherung in der “Cloud” (Ich hasse diesen Begriff!) eine zusätzliche Ebene an Sicherheit zu verpassen.

Seit meinem ersten Test der frühen Beta-Version im letzten April nutze ich die Software täglich und habe schnell auf die Unlimited Personal-Edition gewechselt, um nicht länger dem 2GB-Limit der kostenlosen Version zu unterliegen (die allerdings für viele Belange reichen sollte). Mit Version 1.2 bin ich jedenfalls begeisterter als jemals zuvor:

Schwächen wie das langsame Öffnen von stark verschachtelten Ordnern mit vielen Dateien gehören der Vergangenheit an.

Neue BoxCryptor-Oberfläche

Zudem ist es nun auch möglich, mehr als einen verschlüsselten Ordner auf dem System anzulegen. Die Programm-Oberfläche wurde komplett überarbeitet und es gibt einen neuen Assistenten, der bei der Ersteinrichtung unterstützt.

BoxCryptor gibt es als Standalone-Software für Windows, iOS sowie Android und Mac OS X und Linux werden per EncFS unterstützt. Zudem ist auch eine portable Version für Windows verfügbar.

Happy Encrypting!

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht