Donnerstag, 15. März 2012

Wieviel Krater hätten’s denn gern?

Das Internet beweist tagtäglich, dass es nichts gibt, was es nicht gibt.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Simulator, der die Sprengkraft von taktischen (Atom-)Waffen visuell in Google Maps einblendet?

Die Explosion von “Little Boy” würde von meinem Wohnort nicht viel übrig lassen …

Little Boy über Petershagen

Hoffen wir mal, dass es nie soweit kommt!

Aber beängstigend eindrucksvoll, oder?

Wer selber mal damit experimentieren will, hier geht’s zur Nukemap!

(via)

blog comments powered by Disqus

Design von Dicas Blogger, angepasst durch Mario Ruprecht